Geilenkirchen - Dritte Auflage der Geilenkirchener „Bürgerbroschüre”

Dritte Auflage der Geilenkirchener „Bürgerbroschüre”

Von: Wilfried Rhein
Letzte Aktualisierung:
Reich bebildert und voll von t
Reich bebildert und voll von textlichen Informationen sowie Unternehmensanzeigen sind 5200 Bürgerbroschüren aus der Druckerei gekommen. Hoch zufrieden mit dem Ergebnis sind die „Produzenten” Monika Savelsberg (r.), Barbara Slupik (l.) und Bürgermeister Thomas Fiedler.

Geilenkirchen. Die Namenlose mit dem Goldkranz im Haar scheint fasziniert von den perlenden Wasserstrahlen, die ihr der sprudelnde Brunnen entgegenbringt.

Ein schönes, schmeichelndes Bild vom Markt, von der Figur der Albert-Jansen-Stiftung. Ein Motiv von vielen aus dem Geilenkirchener Stadtbild, mit allerlei anderen Farbtupfern das Titelfoto der neuen „Bürgerbroschüre”, die von der Stadt aufgelegt worden ist.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass dieses Produkt nach monatelanger Arbeit und akribischer Prüfung aller Daten jetzt an die Öffentlichkeit kann”, sagte Bürgermeister Thomas Fiedler anlässlich der Vorstellung des mehr als 40-seitigen Hochglanzheftes. Die vorrangig als Informationsbasis für Neubürger Geilenkirchens und Besuchergruppen gedachte Auflage, die Dritte ihrer Art, ist mit rund 5200 Exemplaren aus der Druckerei in das Bürgerbüro des Rathauses gekommen.

Ob diese Auflage ausreicht, stellt der Bürgermeister schon in Frage. Nicht nur solche Menschen, die gerade nach Geilenkirchen gekommen sind, sollten von der Broschüre profitieren. „Das Heft ist manchmal hilfreich wie ein Branchentelefonbuch”, beschreibt der Verwaltungschef, „und darin hat man auch schneller geblättert als im Internet geklickt.” Folglich ein nützlicher Ratgeber für die meisten der rund 13 000 Geilenkirchener Haushalte. Und für Unternehmer ein besonderer Fundus, sich und ihre Leistungsangebote darzustellen.

Über einen geschichtlichen Exkurs hinaus lässt sich über das Inhaltsverzeichnis beispielsweise navigieren, wie sich der Stadtrat zusammensetzt, welche kulturellen Einrichtungen zur Verfügung stehen, schulische und soziale Einrichtungen zu finden sind, welche Vereine und Freizeitmöglichkeiten existieren.

„Für jede Lebenslage sind nützliche Adressen zusammengefasst”, bewertet Thomas Fiedler. Drucktechnisch und redaktionell „ein großer Wurf”, wie der Bürgermeister lobt. Und das richtet sich an Monika Savelsberg aus dem Hauptamt der Stadt. Ihre monatelange Vorbereitung des Druckwerks zeichnet nun die Nachhaltigkeit der Broschüre aus.

Betreut hat dieses Projekt ein weiteres Mal Barbara Slupik, Mediaberaterin beim Super-Sonntag-Verlag in Aachen. Es sei gelungen, das Produkt auf den aktuellen Stand der Vielfalt und Qualität des lokalen Einzelhandels zu bringen. „Die Geschäftsleute haben das auch erkannt”, reflektiert Barbara Slupik das rege Interesse der Anzeigenkunden, aus deren Beteiligung die Broschüre schließlich finanziert worden ist. Denn: „Allein aus städtisches Mitteln wäre das Projekt nicht zu stemmen gewesen”, gestand der Bürgermeister, der daraus auch ableitet: „Das Heft dient so auch als Symbol für eine gute Entwicklung zwischen Geldgebern und der Stadtverwaltung.”

Im dortigen Hauptamt denkt man auch schon an das Fortschreiben solchen Erfolgs. Nächster Schritt, vor einer weiteren umfassenden Druckauflage, könnte eine Zusatzauflage in Flyer-Form sein, die in englischer Sprache auf die markantesten Hinweise der Broschüre eingehen und zusammen ausgegeben werden.

„Die offene Art der Stadt wird fortgesetzt”, summiert Bürgermeister Fiedler. „Mit der Broschüre können wir zeigen, wie sich eine Kommune - auch mit ihren gesellschaftlichen Gruppen - zusammensetzt.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert