DLRG: Eine starke Einheit zu Wasser und zu Land

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
10301891.jpg
Beim Fest zum 50-jährigen Bestehen der DLRG-Ortsgruppe in Birgden konnten sich die Besucher selbst einmal ans Steuer der Einsatzboote setzen und sich über die Arbeit der ehrenamtlichen Rettungsschimmer informieren lassen. Foto: agsb
10301896.jpg
Die Jubilare Gertrud Derichs und Kurt Schröder (sitzend v.l.) und Hermann Scheeren (r.) standen im Mittelpunkt der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der DRLG-OG Birgden. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Mit einer beeindruckenden Messe startete die DLRG-Ortsgruppe Birgden in die Feierlichkeiten zum Jubiläumstag anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens. Im Schatten der St. Urbanus Pfarrkirche hatten sie ein buntes Programm zum Jubiläumsfest auf die Beine gestellt.

Die DLRG informierte über die Aufgaben, das Rettungswesen, die Ausbildung und die Übungsangebote. Die DLRG hatte Einsatzboote ausgestellt, ihre Mitglieder standen Rede und Antwort. Große Kinder-Attraktion waren vor allem die knallroten DLRG-Boote, denn selbst ohne Wasser waren die Trocken-Bootsfahrt und ein Platz am Steuer etwas Besonderes für die Mädchen und Jungen.

Die vielen Besucher kamen nicht nur zum Gratulieren, sondern informierten sich auch über die Arbeit der DLRG. Der Musikverein Birgden spielte auf und sorgte für den musikalisch guten Ton.

Am frühen Nachmittag begrüßte Ortsgruppenvorsitzender Hermann Scheeren viele Ehrengäste im Pfarrheim. Scheeren warf einen Blick in die Chronik und berichtete von Höhen und von Tiefen.

Der Ortsgruppenvorsitzende blickte stolz auf seine Mannschaft, die zu einer echten Einheit vergeschmolzen sei, auf die man sich verlassen könne. Dieser Geist innerhalb der Ortsgruppe Birgden wurde später auch vom Kreisvorsitzenden bewundert, außerdem sei die OG Birgden für ihre vorbildliche Nachwuchsförderung bekannt. Der Schirmherr, Ehrenbürgermeister Heinrich Aretz, kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und hinterfragte was Birgden denn ohne die DLRG-OG wäre.

Bürgermeister Bernhard Tholens sah in der DRLG-Ortsgruppe ebenfalls eine starke Einheit und zeigte sich glücklich, dass man in der Gemeinde Gangelt zu jeder Zeit auf die DRLG zurückgreifen könne. Tholen dankte allen ehrenamtlichen Helfern und betonte den starken Nachwuchs, der immer wieder nachrücke und selbst nach der Ausbildung in der Einheit verbleibe.

Eigentlich hatte der Bürgermeister gehofft, ein besonderes Geburtsgeschenk zu überbringen. Schließlich wird derzeit das Lehrschwimmbecken in der Mehrzweckhalle renoviert und Tholen wollte „Fertigstellung“ melden. Allerdings werde er voraussichtlich erst im September Vollzug verkünden können. Derweil nutzt die DRLG weiter das Lehrschwimmbecken der Nikolausschule Breberen.

Kreisvorsitzender Roger Müller-Courté überbrachte die Grüße des Kreisverbandes. Auch er lobte die Ortsgruppe Birgden im Hinblick auf ihre Jugendarbeit. Mit ihrem Vorsitzenden Hermann Scheeren habe die Gruppe einen unermüdlichen Nachwuchsförderer und sei dank der Jugend eine sehr starke Truppe mit leidenschaftlichem Engagement.

Das Motto

Ortsvorsteher Stefan Palloks würdigte die Arbeit in der DLRG, blickte lobend zum Vorstand, derdas Motto lebe: „Die DLRG ist mehr als nur Herzenssache.“ Stefan Palloks dankte der Gemeindeverwaltung für die Unterstützung der Renovierungsarbeiten in der Mehrzweckhalle und lobte die harmonische Zusammenarbeit der Vereinswelt mit der Gemeindeverwaltung.

Vorsitzender Hermann Scheeren dankte seiner Gattin Petra für Verständnis und Unterstützung in den 38 Jahren seiner Tätigkeit im Vorstand der DLRG.

Die Ehrungen

Schirmherr Heinrich Aretz würdigte zusammen mit dem Vorstand und Kreisvorsitzenden drei Personen, die die Geschichte der DLRG mitgeschrieben haben und bis heute Eckpfeiler der Ortsgruppe seien: Gertrud Derichs ist seit 50 Jahren dabei, war Frauenwartin bis 1977 und ferner Ausbildungsleiterin der Frauen von 1983 bis 1999.

Mit Kurt Schröder wurde ein Mitglied ausgezeichnet, das bereits in jungen Jahren keinen Stillstand kannte: Gleich nach der Gründung der Ortsgruppe übernahm Schröder das Presseamt, war im Bezirksverband sehr aktiv und bis zum Jahr 2003 Geschäftsführer und Pressevertreter. Der Jubilar wurde für 37 Jahre Vorstandsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt das Verdienstabzeichen der DLRG in Gold.

Hermann Scheeren ist seit dem Jahr 1970 im Verein, schnupperte zunächst sieben Jahre DLRG-Luft und schlug dann zu: Zunächst war er technischer Leiter der Ortsgruppe, dann Ausbildungsleiter, Schatzmeister und stellvertretender Leiter – seit 38 Jahren ist er „Mister DLRG-Birgden“ und am liebsten hätte Heinrich Aretz ihn mit dem Ritterschlag in den Adelsstand gehoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert