Diplome an St.-Ursula-Schüler: Topfit in des Nachbarn Sprache

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7998448.jpg
Schulleiter Jürgen Pallaske (hi.) und die begleitenden Lehrer in Freude über die erfolgreiche Teilnahme der Schülerinnen und Schüler des St.-Ursula-Gymnasiums am Französisch-Sprachdiplom. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Schulleiter Jürgen Pallaske gratulierte den 27 jungen Leuten am Bischöflichen Gymnasiums St. Ursula zu ihren Sprach­diplomen, verliehen vom Deutsch-Französischen Kulturinstitut.

Mit dem Zertifikat wird den Jugendlichen der Jahrgangsstufen 9 und EF die erfolgreiche Teilnahme am Französisch-Leistungsspektrum bescheinigt, bei dem die jungen Leute unter den verschiedenen Sprachniveaus A1, A2 (allgemeine Sprachverwendung) und B1, B2 (selbstständige Sprachverwendung) wählen können. Seit mehr als zehn Jahren nimmt das St.-Ursula-Gymnasium am DELF (Diplome d‘Études en Langue Française) scolaire teil.

Die Probanden des Gymnasiums werden in einer Arbeitsgemeinschaft von den begleitenden Lehrern Heike Hermbecker und Norbert Wischnewski auf das Fremdsprachenzertifikat vorbereitet. Wöchentlich pauken die jungen Leute jeweils eine Stunde lang für die bedeutende Urkunde. „Das Diplom ist eine wichtige außerschulische Qualifikation, die weltweit standardisierte Sprachkenntnisse nachweist“, erklärt Heike Hermbecker.

Viele Unternehmen sind auf der Suche nach Mitarbeitern, die Fremdsprachen sehr gut beherrschen. Außerdem dient das Zertifikat als Nachweis für Praktika im Ausland und bei Studiengängen. „Rund 220 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums haben schon am DELF teilgenommen“, weiß Jürgen Pallaske. Er dankte dem Förderverein des Gymnasiums, der DELF finanziell unterstützt.

Die Diplomanden: A2 Andrea Feiter, Maren Skrobanek, Riccarda Dohmen, Jana Nießen, Charlotte von Wrede, Leah Randerath, Annika Geilen, Anthi-Antonia Makrogianni, Laura Marconi, Amira Achmaoui, Lisa Schiffers, Lennard Ossig, Sebastian Lungwitz, Jana Spallek, Johannes Klee, Meike Heinen, Nina Roberts, Antonia Krewel, Pauline Montz; B1 Natalie Schöbben, Juliane Imm, Clara Heil, Esther Savelsberg, Fabian Horstmann, Lena Jöris, Jennifer Glinka, Anna-Maria Wolff.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert