Die SSB Big Band: Vom Fanfarenkorps zum imposanten Orchester

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9779054.jpg
Immer wieder gerne gesehen und gehört: Die SSB Big Band Geilenkirchen, die jetzt ihr 50-jähriges Jubiläum feiert. Foto: SSB Band
9773918.jpg
s
9773920.jpg
s

Geilenkirchen. Die SSB Big Band feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Unter dem Dach der Vereinigten St.-Sebastianus- und Junggesellen-Schützen Geilenkirchen kann das 19 Musikerinnen und Musiker starke Orchester auf zahlreiche Erfolge verweisen.

Trompeten und Posaunen

Das umfangreiche Repertoire beinhaltet Unterhaltungsmusik wie Swing, Jazz, Funk, Soul, Rock und Pop. Gegründet wurde das frühere Fanfarenkorps zu Zeiten des Schützenvorsitzenden Josef Dohmen im Jahre 1965 mit 14- bis 18-jährigen Jugendlichen. Die Leitung des Korps lag in den Händen von Franz Peltzer, der den Aufbau intensiv vorantrieb und die musikalische Bandbreite erweiterte.

Nur ein Jahr später nahm das Fanfarenkorps Fahrt auf und zwar nach Quimperlé, der heutigen Partnerstadt von Geilenkirchen. Seitdem besteht ein freundschaftlicher Kontakt zur bretonischen Folkloregruppe „Kevrenn“, die mehrmals ihre deutschen Freunde in Geilenkirchen mit Tanz und Spiel begeisterte. 1975 fand eine Erweiterung des Instrumentariums sowie eine Umbenennung in „Jungschützen-Fanfaren und Trompetencorps“ statt.

1977 übernahm Wolfgang Former die musikalische Leitung der Band. Mittlerweile auf 30 aktive Mitglieder angewachsen, beschloss die Gruppe eine Umbenennung in „Sebastianus Schützenband GK“. Die Besetzung umfasste nun ein Trompeten- und Posaunenregister sowie die aus Schlagzeug, Percussion, Bassgitarre und Piano bestehende Rhythmusgruppe.

Swinging X-Mas

1985 übernahm Rainer Tegtmeyer die musikalische Leitung, er erweiterte das Repertoire erheblich und arrangierte auch viele Big Band- Klassiker.

Im gleichen Jahr wurde das 20-jährige Bestehen mit einem großen Konzert gefeiert. Vier Jahre später komplettierte die Aufnahme von Saxofonen das Instrumentarium, und von nun an präsentierte sich die Musikgruppe als richtige Big Band. Auch unter den folgenden Leitern Dietmar de Gavarelli und Gerd Geradts entwickelte sich die Band weiter, seit 2006 führt Christoph Jansen die SSB Big Band sehr erfolgreich.

2007 veranstaltete die Band erstmals ein Weihnachtskonzert unter dem Titel „Swinging X-Mas“, das seitdem in der Adventszeit noch immer Bestand hat. 2009 knüpften die Geilenkirchener Musiker weitere internationale Kontakte bei einem Freundschaftsfestival in Schottland.

Neue Herausforderungen

Mit der Erweiterung um Funk und Soul meisterte die Big Band 2013 neue Herausforderungen. Im gleichen Jahr war die Band auf musikalischer Reise in Ungarn unterwegs und begeisterte hier mit mehreren Konzerten.

Jeden Mittwoch proben die Musikerinnen und Musiker in der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule und bereiten sich derzeit intensiv auf das 50-jährige Bestehen vor. Das wird mit einem Jubiläumskonzert am Samstag, 18. April, um 20 Uhr in der Aula der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Geilenkirchen gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert