Die SG Wurmtal betritt die Fußballbühne

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen-Würm. Die Jugendabteilungen der Fußballvereine SG Union Würm-Lindern und FC Randerath-Porselen bilden ab der Saison 2017/2018 in den Altersgruppen G-Junioren (Bambini) bis D-Junioren eine Spielgemeinschaft unter dem Namen SG Wurmtal.

Kinder und Jugendliche beider Vereine spielen in den Klassen C- bis A-Junioren bei SG Union Würm-Lindern.

Um kurz- und mittelfristig in allen Altersklassen den Kindern und Jugendlichen einen gesicherten Trainings- und Spielbetrieb gewährleisten zu können, haben sich beide Vereine auch im Hinblick auf den demografischen Wandel dazu entschieden, eine Spielgemeinschaft zu gründen, erklärt SG Union-Jugendleiter Stephan Dohmen. Die Zusammenarbeit soll in den kommenden Jahren ausgedehnt werden, so dass dann alle Mannschaften von G- bis A-Junioren im Rahmen der Spielgemeinschaft SG Wurmtal spielen.

Mit dem Namen SG Wurmtal wollen beide Vereine ihre örtliche Nähe zueinander demonstrieren und auch Kindern und Jugendlichen aus den umliegenden Dörfern und benachbarten Sportvereinen ohne Jugendabteilungen oder Spielmöglichkeiten die Teilnahme am aktiven Fußballsport ermöglichen. Dohmen: „Mittelfristig kann gewährleistet werden, dass Kinder und Jugendliche den Vereinen erhalten bleiben und den Spielbetrieb im Seniorenbereich im jeweiligen Verein erleichtern.“

In der Saison 2017/2018 nehmen diese Mannschaften der Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teil: G-Junioren, zwei F-Juniorenteams, zwei E-Juniorenteams, zwei D-Juniorenteams. Unter dem Namen SG Union Würm-Lindern spielen C- und B-Junioren sowie zwei A-Juniorenteams.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert