Die Schützen zieht es nach Birgden

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14435964.jpg
Gangelt-Birgden. Dekanatsschützenfest in Birgden steht vor der Haustür Birgden. Fast exakt zehn Jahre nach dem letzten Dekanatsschützenfest siegt Birgden erneut ein Schützenfestival. Fand das Schützentreiben vom 8. – 11. Juni 2007 statt, so sind die S

Gangelt-Birgden. Das Dekanatsschützenfest in Birgden steht vor der Haustür. Fast exakt zehn Jahre nach dem letzten Dekanatsschützenfest steht Birgden erneut ein Schützenfestival bevor. Fand das Schützentreiben vom 8. bis zum 11. Juni 2007 statt, so ist die Schützenbrüderschaft St. Urbanus Birgden nunmehr von Freitag, 16. Juni, bis Montag, 19. Juni, Gastgeber.

Es ist das erste Dekanatsschützenfest in diesem Jahr, am letzten Augustwochenende ist Millen im Selfkant Schauplatz des zweiten Dekanatsschützenfestes in diesem Jahr. Bereits am 25. Mai sind alle Augen in Birgden auf das Schützenfest gerichtet, dann findet der Vogelschuss (14 Uhr auf dem Schulhof) statt. Das Interesse auf die Königswürde in diesem Jahr dürfte sehr groß sein – Schützenkönig zu werden beim eigenen Schützenfest, das ist etwas Besonderes.

Das eigentliche Schützenfest beginnt traditionell mit dem Heimatabend am Freitag, 16. Juni, ab 20 Uhr im Festzelt auf dem großen Pley, hier stehen die Schützenideale „Glaube, Sitte und Heimat“ im Mittelpunkt. Ferner werden an diesem Tage langjährige Schützenbrüder sowie Verdienste um das Schützenwesen ausgezeichnet. Dieser Heimatabend wird durch die Ortsvereine mitgestaltet und ist neben dem Festumzug jeweils der emotionale Punkt eines jeden Schützenfestes.

Am Abend des Kirmessamstags steht am Abend ein Benefizkonzert der Band der Lebenshilfe, Beginn ist hier um 19 Uhr. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Schützen und Spielmannsleute. Gegen Mittag erklingt Spielmannsmusik aus allen Ecken des Ortes, die 20 Bruderschaften aus dem Dekanatsverband Gangelt-Selfkant marschieren sternförmig von den Ortseingängen Richtung Großer Pley. Gegen 14.45 Uhr erfolgt die Feldandacht, anschließend startet der Festzug samt befreundeten Gastbruderschaften. Höhepunkt des Tages ist die Parade, stets das Prachtstück eines jeden Schützenfestes. Doch das bunte Schützentreiben geht noch weiter: Im Festzelt findet das Fahnenschwenken statt, ferner folgen die Preisverteilung und der Tanz der Majestäten.

Der Kirmesmontag in Birgden beginnt um 11 Uhr mit der heiligen Messe, am Nachmittag ab 16.30 Uhr gibt es den Kirmesfestzug.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert