Lokalsport Fußballschuhe Teaser Freisteller

Die Einwohnerzahl in Übach-Palenberg sinkt weiter

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
6952334.jpg
Ein Blick auf das Rathaus: Beim Einwohnermeldeamt waren Ende 2013 24 432 Bürger registriert, 124 weniger als 2012. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. Auf der einen Seite schafft es Übach-Palenberg, neue Gewerbebetriebe anzusiedeln und die Zahl der Arbeitsplätze zu steigern, auf der anderen Seite sinkt seit Jahren die Einwohnerzahl. Auch 2013 musste die Stadt Übach-Palenberg wieder einen Rückschlag hinnehmen.

Die Einwohnerzahl sank um 124 auf 24.432 (Stichtag 31. Dezember 2013). Ein Jahr zuvor waren es noch 24.556 und 2011 sogar 24.706 Bürger, die in Übach-Palenberg lebten. Ende 2004 hatte die elf Stadtteile umfassende Kommune die Höchstmarke von 25.353 in ihren Gebäuden lebenden Menschen erreicht. 12.285 Frauen und 12.147 Männer waren zum Ende 2013 in Übach-Palenberg gemeldet.

Nur die Stadtteile Scherpenseel und Übach sowie minimal Zweibrüggen konnten im vergangenen Jahr Zuwachs verzeichnen. Besonders stark hat es Frelenberg mit einem minus von 85 Einwohnern getroffen, gefolgt von Palenberg mit 21 Bürgern weniger. Hier die Einwohnerzahlen, in Klammern der Stand Ende 2012: Übach 6728 (6715); Palenberg 4864 (4885); Boscheln 4542 (4543); Frelenberg 3128 (3213); Marienberg 1834 (1849); Scherpenseel 1929 (1919); Holthausen 469 (483); Rimburg 350 (353) Windhausen 368 (373); Siepenbusch 120 (124); Zweibrüggen 100 (99).

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert