Die Dorfbewohner sitzen bei der Herbstkirmes mit im Boot

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
15369949.jpg
Die Schützenbruderschaften Breberen-Brüxgen boten eine wahre Foto: agsb

Gangelt-Breberen. „So können die Kirmestage immer sein“, klopften sich die Vereinigten Schützen Breberen-Brüxgen gegenseitig auf ihre Schultern. Und dass man eine Dorfbevölkerung mit ins Boot holen kann, bewiesen die Schützen erneut, Breberen-Brüxgen und die umliegenden Dorfortschaften feierten gemeinsam.

Besonders der Samstagabend war grandios, die Discoshow in der Festhalle lockte Alt und Jung an, die Festhalle war proppenvoll und sah Kirmesstimmung wie in allerbesten Tagen. Für viele war die Nacht sehr kurz, wie unter anderen für die Spielmannleute oder das Königspaar. Die Spielmannsleute formierten sich um 6 Uhr in der Früh zum Weckzug durch den Ort, wobei ein längerer Stopp am Königshaus eingelegt wurde.

Hier gab es das Windmühlenfrühstück mit Eiern, Speck und Waldgeist – da wurden alle gleich wieder munter. Gestärkt und mit Anhang ging es zum Wortgottesdienst, an dem der Cäcilienchor mitwirkte, sowie anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal und Frühschoppen in der Festhalle.

Prächtiger Festzug

Der Sonntagnachmittag erlebte dann bei herrlichem Wetter einen erneut prächtigen Festzug, angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps und Instrumentalverein. In der Königsallee (Neubaugebiet) hatten sich zahlreiche Kirmesgäste eingefunden und verfolgten unter großen Applaus die Parade. Im Mittelpunkt standen natürlich die Majestäten mit dem Königspaar Michael und Nicole Deckers.

Die Begleiterpaare Markus und Manuela Claßen sowie Andreas und Veronique Plum, auch die Repräsentanten der Jugendabteilung mit Prinz Philipp Franzen und Schülerprinz Maverick Plum erlebten erneut unvergessliche Kirmestage.

Breberens Glanz sind stetig die Majestäten und Begleiterpaare in ihren zauberhaften Kleidern, sie drückten der Kirmes erneut mehr als einen Farbtupfer auf. Auch bei den Dekanatsschützenfesten zuvor wurden die Majestäten der Vereinigten Bruderschaften bewundert und waren Hingucker. Die abschließende Parade an der Festhalle und dem Feuerwehrgerätehaus war erneut ein Zuschauermagnet, anschließend feierten die Dorfbewohner in der Festhalle ihre Herbstkirmes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert