Übach-Palenberg - Dickes Lob für die Quark-Joghurt-Terrine

Dickes Lob für die Quark-Joghurt-Terrine

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
kochduell-foto
Doris Linden-Mahr vom Mehrgenerationenhaus (MGH) am Palenberger Bahnhof freute sich über den regen Zulauf, den auch das zweite Kochduell dort fand. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Der beste Koch, das perfekte Dinner und Promis, die die Löffel schwingen: Kochshows haben derzeit Hochkonjunktur in der alltäglichen Fernsehlandschaft. Aber auch in unserer Region wird das Gegeneinanderkochen immer beliebter.

So stieg jetzt in den Räumen des Städtischen Seniorenzentrums im Mehrgenerationenhaus (MGH) am Palenberger Bahnhof schon das zweite Kochduell. Wie beim ersten Mal traten dabei die jüngeren Gäste aus dem Jugendzentrum gegen eine gemischte, ältere Fraktion an. Und wie schon bei der Erstauflage im November vergangenen Jahres stand wieder ein bewährtes und bekanntes Team von Köchen einer bekannten Cateringfirma aus Geilenkirchen bereit, um das Ganze professionell zu unterstützen.

Schon beim ersten Mal fühlten sich die Macher von den ähnlichen TV-Formaten inspiriert, und der Erfolg gab ihnen Recht. „Wir haben heute noch mehr Gäste, die mitmachen”, freute sich Doris Linden-Mahr vom MGH. Sie und ihr Team hatten in enger Zusammenarbeit mit den Kochprofis ein zweistündiges Programm entworfen, das es in sich hatte. Denn natürlich wurde hier nicht einfach eine Tüte aufgemacht, eine Packung geöffnet, das Ganze in die Mikrowelle gestellt und - Ping! - fertig ist das Abendessen.

Nein, hier wurde gewaschen, geschnibbelt, gerührt, geformt und selbst angerichtet, bis es auch allen mundete. Besonders der Jury musste das Essen natürlich schmecken, doch die Menschen in der Jury hatten auch an diesem Abend wieder eine schwere Wahl zu treffen. Denn es galt zu entscheiden, was der beste Teil des Mahles war. Etwa die knusprigen frischen Kartoffelspalten oder aber der frisch zubereitete Fitnessburger nach Art des Hauses, das Ganze garniert mit verschiedenen Dips, oder aber die Quark-Joghurt-Terrine mit Früchten? Das fiel gar nicht leicht, doch wer am Ende gewonnen hatte, war schließlich egal. Denn es ging vor allem um das gemeinsame Erlebnis zu kochen, gesund und lecker gleichzeitig.

Am Ende wurde dann in den Räumen des Städtischen Seniorenzentrums der Tisch gedeckt und das Kochduell offiziell mit lauten „Lecker!”- und „Mann, ist das gut”-Rufen beendet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert