Der Maibaum weht wieder auf dem Rathausplatz

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
14440842.jpg
Vor dem Fest steht das Schmücken: Hier sorgen die Freiwilligen Wehrleute aus der ganzen Stadt für prächtige Farben. Foto: Markus Bienwald
14440840.jpg
Die Privat-Musikkapelle Scherpenseel unter der Leitung von Günter Preuth läutet das Maibaumaufsetzen im Übacher Zentrum ein.

Übach-Palenberg. War früher wirklich alles besser? Nicht unbedingt, aber vielleicht war es urtümlicher, als noch alleine mit Muskelkraft beispielsweise der Maibaum auf dem Übacher Rathausplatz von den Damen und Herren der Freiwilligen Feuerwehr Übach-Palenberg an Ort und Stelle gewuchtet wurde.

Aus versicherungstechnischen Gründen und weil sich der Platz heute baulich ganz anders als zu Beginn der Tradition präsentiert, wird heute nur noch eine schöne, natürlich bunt geschmückte Birke auf den bereits von Spezialisten aufgestellten, weiß-blauen Maibaumstamm gesetzt.

Ungeachtet der Bautätigkeiten im Zentrum der Stadt wird das Spektakel auch in diesem Jahr am Sonntag, 30. April, einige hundert Gäste zum Rathausplatz ziehen. Los geht es um 19 Uhr, und während die Freiwilligen Wehrleute der Stadt dann vom Feuerwehrhaus in Übach mit dem geschmückten Baum in Richtung Rathausplatz ziehen, wird die Privat-Musikkapelle Scherpenseel mit einem tollen Platzkonzert für die passende musikalische Begleitung sorgen.

Baum kommt mit der Drehleiter

Unterdessen bringen die Feuerwehrleute mithilfe ihrer Drehleiter den Baum an Ort und Stelle. Natürlich muss das prächtige Gewächs zunächst passend zugeschnitten und mit bunten Kreppbändern verziert werden, ehe es seinen Weg auf die Spitze in luftiger Höhe über dem Übacher Zentrum antreten kann. Dort geht es anschließend im eigens aufgestellten Festzelt noch lange weiter. Bei freiem Eintritt heizt dann DJ Thomas (Bögel) auch eine Live-Band beim Tanz in den Mai so richtig ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert