Übach-Palenberg - Der junge Vorstand erfüllt alle Erwartungen

Der junge Vorstand erfüllt alle Erwartungen

Von: akf
Letzte Aktualisierung:
scherpenchor-foto
Sie sind der neue Vorstand des Scherpenseeler Kirchenchores (v.l.): Vorsitzender Hans-Josef Reinartz, Renate Hansen, Andrea Reinartz, Karl-Heinz Bechholtz, Anni Lennartz, Gisela Kraus, Hilde Flecken, Marion Flecken und Michael Sieprath. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Der junge Vorstand des Kirchenchores St. Rochus Scherpenseel hat mit Bravour die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt. Keine Experimente war nach vierjähriger Amtszeit oberstes Gebot der Mitglieder.

Bis auf Kassiererin Anni Bayer, die nicht mehr kandidierte, war bei vollem Haus in Anwesenheit von Ehrenchorleiter Arnold Küppers und Chorleiter Michael Sieprath einstimmige Wiederwahl des Vorsitzenden Hans-Josef Reinartz und seines Teams bis 2013 die Folge.

Zur neuen 1. Kassenwartin wurde Marion Flecken und zur Kassenprüferin Elli Röhrich gewählt. Die vorangegangenen Berichte waren Beleg für die erfolgreiche Arbeit und dokumentierten eine positive Entwicklung. Musikalischer Leiter Michael Sieprath riss rückblickend die Neuerungen und Highlights 2008 an.

In neuer Form wurde erstmals die Karfreitagsliturgie gestaltet, was ebenso gute Resonanz fand wie die Messfeiern zu Pfingsten in Marienberg und Allerheiligen in Scherpenseel. „Der Chor hat nachhaltig sein Leistungsvermögen unter Beweis gestellt. Neues geistliches Lied, historisch-klassische Kompositionen und Motetten unterschiedlicher Art wurden präsentiert, so dass für jedes Gemeindemitglied etwas dabei war”, betonte der Leiter, der den Chorausflug nach Fulda als wiederholbares Event herausstellte.

Das Weihnachtskonzert am dritten Advent zeichnete sich durch hohe Qualität aus und war anspruchsvoller als 2007. In seiner Vorschau ließ er anklingen, dass mit der Probenarbeit des neuerlichen Konzertes wesentlich früher begonnen werde, um die Sängerinnen und Sänger nicht wieder zweimal wöchentlich zu belasten. In verstärktem Maße wird Michael Sieprath in 2009 Registerproben durchführen. Als erstes Highlight ist für Ostern die komplette Aufführung der neuen lateinischen Messe „Missa Lumen - Messe des Lichts” für gemischten Chor, Soli ad lib. optional mit Orgel des zeitgenössischen österreichischen Komponisten Lorenz Maierhofer vorgesehen.

Besondere Klangsprache

Dieses Werk zeichnet sich durch eine besondere Klangsprache aus. Ausdrucksvolle vokale Archaik verbindet sich mit festlich-klassischem Charme sowie mit interessanten popularmusikalischen Anklängen. Das Licht der menschlichen Suche, der gläubigen Zuversicht und der ewigen göttlichen Freude trägt die Botschaft der Missa Lumen - eine Messe, die Ausführende und Mitfeiernde gleichermaßen berührt.

In Kurzform ließ 1. Schriftführer Karl-Heinz Bechholtz die vielfältigen Aktivitäten Revue passieren. Trotz 20 Gottesdiensten und liturgischen Feiern verschiedenster Art in und außerhalb der Pfarre St.-Mariä-Himmelfahrt wurde Geselligkeit groß geschrieben. Die Highlights waren hier der Kameradschaftsabend am 25. Januar, der Ausflug nach Fulda im Juli und das Cäcilienfest mit Ehrungen am 23. November. Erfreulich war, so der Sprecher, dass der Chor durch Neuzugänge sich personell verstärkt habe.

Eine ordentliche Kassenführung zeigte Anni Bayer auf. Das Weihnachtskonzert und diverse Spenden gehörten zu den wichtigsten Einnahmeposten.

Nach dem Prüfungsbericht durch Maria Reinartz und Franz Flecken erfolgte einstimmige Entlastung. Vorsitzender Hans-Josef Reinartz stellte die neue Satzung für kirchenmusikalische Gruppen im Bistum Aachen vor, wobei die Versammlung einstimmig beschloss, es bei der bisherigen Amtszeit des Vorstandes von vier Jahren zu belassen. Die Martinssammlung, der Ausflug des Kirchenchores am 8. August sowie die Terminplanung 2009 waren weitere Punkte der harmonischen Versammlung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert