Übach-Palenberg - Der Hegering Übach-Palenberg steht vielleicht vor dem Aus

Der Hegering Übach-Palenberg steht vielleicht vor dem Aus

Von: akf
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Der Hegering Übach-Palenberg, Mitglied der Kreisjägerschaft Heinsberg und des Deutschen Jagdschutzbundes, steht auf wackligen Beinen.

Wie den Mitgliedern sicherlich bekannt, wurde von ihm im letzten Jahr zweimal erfolglos der Versuch unternommen, einen satzungsgemäßen arbeitsfähigen Vorstand zu wählen.

In Absprache mit der Kreisjägerschaft Heinsberg laden der Vorsitzende Heinz Tholen und der Schriftführer Kurt Küsgen zu zweiten ergänzenden Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 19. März, 20 Uhr, in die Gaststätte „Zum Postwagen”, Bahnhofstraße 25, ein.

„Liebe Mitglieder, diese Versammlung ist für den weiteren selbstständigen Bestand des Hegerings Übach-Palenberg außerordentlich wichtig. Wegen der Bedeutung für den Fortbestand bitten wir alle Mitglieder soweit es möglich, auch jene, die bisher nicht gut auf den Läufen waren, und nicht den Weg zu unseren Versammlungen und Stammtischen gefunden haben, um Euer zahlreiches Erscheinen. Wir würden uns sehr freuen”, heißt es in der Einladung.

Auf der Tagesordnung der Versammlung stehen: Begrüßung durch den Hegeringleiter, Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung, Grußwort des Vorsitzenden der Kreisjägerschaft sowie insbesondere Wahlen eines stellvertretenden Vorsitzenden, Kassierers, Schriftführers sowie zwei Kassenprüfern. Außerdem geht es um die Berufung der Beisitzer für Schießwesen, Brauchtum, Umwelt und Medienarbeit.

Die Kreisjägerschaft Heinsberg besteht aus neun Hegeringen mit 985 Mitgliedern, Vorsitzender der Kreisjägerschaft ist der Veterinär Dr. Heiner Breickmann, Gangelt.

Hegeringe haben laut ihrer Satzung das Ziel und die Aufgabe, das gesamte Jagdwesen, den Jagdschutz, den Tierschutz, die Jagdwissenschaft und die Aus- und Weiterbildung der Mitglieder zu fördern. Sie wollen etwa den Artenschutz durch die Erhaltung artenreicher, gesunder und den landeskulturellen Verhältnissen angepasster Wildtierbestände gewährleisten oder das Natur- und Umweltbewusstsein junger Menschen schärfen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert