Dekanatsschützenfest in Birgden

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:

Gangelt. Birgdens Einwohnerzahl liegt bei knapp über 3000, diese Zahl dürfte sich am kommenden Wochenende verdoppeln. Höhepunkte sind traditionell der Heimatabend und der Tanz der Majestäten.

Die Dekanatsschützenfeste sind reine Zuschauermagnete, vor den Toren Birgdens sind ausreichend Parkplätze eingerichtet. Die Ortsdurchfahrt ist am Sonntag, 18. Juni ab Mittag bis gegen 18 Uhr gesperrt, Umleitungen sind eingerichtet.

Das Dekanatsschützenfest beginnt traditionell mit dem Heimatabend am Freitag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr mit dem Großen Zapfenstreich als krönenden Abschluss.

Der Kirmessamstag, 17. Juni, steht ab 19.30 Uhr im Festzelt auf dem Großen Pley im Zeichen der Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Lebenshilfe Heinsberg „Jeck für´n guten Zweck“. Hier sind die Gruppen „Workshop“ von der Lebenshilfe, „Kempes Feinest“ und „Echt Lekker“ sowie als Top-Act die kölsche Kultband De Räuber mit dabei. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Der Sonntag, 18. Juni, beginnt um 9 Uhr mit der heiligen Messe und dem sich anschließenden Frühschoppen, wobei gegen 13 Uhr die ersten Bruderschaften des Dekanatsverbandes sternförmig zum Großen Pley ziehen. Spielmannsluft liegt am Tage über Birgden. Das Treffen der Schützen und Spielmannsleute verwandelt den Platz in der Mitte von Birgden zur Schützenwiese. Nach der Feldandacht um 14.45 Uhr schlängelt sich der Festzug durch den Ort. Am Großen Pley findet dann auch die Parade statt – für viele der Höhepunkt eines jeden Dekanatsschützenfestes. Anschließend geht der Schützentag im Festzelt mit Tanz der Majestäten und mit Fahnenschwenken weiter.

Der Kirmesmontag, 19. Juni sieht ab 10 Uhr erneut die heilige Messe, anschließend wird zum Familien-Frühschoppen mit Brunch geladen. Ab Nachmittag gegen 16.30 Uhr startet ein weiterer Festzug mit Parade am Großen Pley, zum Abschluss spielen ab 20 Uhr die Flamingoboys zum Königsball auf.

Neben den Majestäten der Bruderschaften sind die jeweiligen Ehrendamen das Salz in der Suppe des Dekanatsschützenfestes. In diesem Jahr wurden Riccarda Dohmen, Eva Hagen, Lena Cremers, Lara Dohmen, Hanna Cremers, Vera Schuhwirth, Elisa Beumers und Sina Beumers auserwählt. Und es stellt sich für alle die Frage: Welche Kleider tragen die Ehrendamen? Dieses ist ein Geheimnis und wird erst kurz vor dem ersten Festzug gelüftet. Im Mittelpunkt des Dekanatsschützenfestes steht natürlich auch das Birgdener Königspaar mit Hermann-Josef und Anja Peters, ferner Prinz Max Kluge und Schülerprinzessin Hannah Winkels.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert