Das Personalkarussell in Langbroich-Harzelt dreht sich

Letzte Aktualisierung:
14452534.jpg
Herbert Nießen (links, Löscheinheitsführer Langbroich-Harzelt) hat mit Michael Wagner (Mitte) einen neuen Stellvertreter. Rechts im Bild: Günter Paulzen (Leiter der Gangelter Feuerwehr). Foto: Oliver Thelen

Gangelt. Bei der letzten Funktionsträger-Dienstbesprechung der Feuerwehr Gangelt wurde Brandmeister Michael Wagner zum stellvertretenden Einheitsführer der Löscheinheit Langbroich-Harzelt bestellt. Zudem wurde Hauptbrandmeister Markus Dohmen zum Brandinspektor befördert.

Nachdem die Löscheinheit Langbroich-Harzelt zuvor dem 38-jährigen Brandmeister das Vertrauen ausgesprochen hatte, bestellte Günter Paulzen als Leiter der Feuerwehr Gangelt Michael Wagner für die Dauer von sechs Jahren zum stellvertretenden Führer der Löscheinheit Langbroich-Harzelt.

Brandmeister Michael Wagner ist seit November 2008 Mitglied der Feuerwehr Gangelt und löst Brandoberinspektor (BOI) Christoph Derichs ab. BOI Derichs leitete von Ende 2006 bis dato gemeinsam mit Oberbrandmeister Herbert Nießen die Geschicke der Löscheinheit Langbroich-Harzelt. BOI Derichs bleibt dem Führungsteam der Feuerwehr Gangelt erhalten.

Als Zugführer des Löschzug 3, zu der die Löscheinheit Langbroich-Harzelt gehört, steht er seinen Kameraden auch weiterhin zur Seite. Darüber hinaus arbeitet BOI Derichs im Krisenstab der Feuerwehren des Kreises Heinsberg mit. Günter Paulzen sprach als Leiter der Feuerwehr Gangelt Christoph Derichs seinen Dank für die bislang geleistete Arbeit aus und freute sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Markus Dohmen befördert

Neben der Bestellung von Brandmeister Wagner stand eine Beförderung auf der Tagesordnung. Hauptbrandmeister Markus Dohmen von der Löscheinheit Schierwaldenrath wurde nach bestandenem Zugführerlehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster zum Brandinspektor befördert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert