Dachstuhlbrand: Kriminalpolizei nimmt Ermittlungen auf

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Dachstuhlbrand
Die Einsatzkräfte aus Hastenrath, Breberen, Langbroich, Gangelt und Stahe-Niederbusch schafften es, ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Foto: Feuerwehr Gangelt
Dachstuhlbrand
Die Einsatzkräfte aus Hastenrath, Breberen, Langbroich, Gangelt und Stahe-Niederbusch schafften es, ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Foto: Feuerwehr Gangelt
Dachstuhlbrand
Die Einsatzkräfte aus Hastenrath, Breberen, Langbroich, Gangelt und Stahe-Niederbusch schafften es, ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Foto: Feuerwehr Gangelt

Gangelt. Zu einem Dachstuhlbrand in Gangelt-Hastenrath sind am Montagabend alle Einheiten der Feuerwehr Gangelt gerufen worden. Die Bewohner des Wohnhauses konnten sich glücklicherweise früh genug in Sicherheit bringen. Noch in der Nacht nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Wie die Feuerwehr berichtet, schlugen bereits beim Eintreffen der ersten Einheiten gegen 19.20 Uhr erste Flammen aus dem Dachstuhl des Wohnhauses an der Hoferstraße. Vorher konnte sich die dort wohnende Familie glücklicherweise ins Freie retten.

Aufgrund der alten, engen Bebauung drohte das Feuer auf die benachbarten Gebäude überzugreifen. Die Einsatzkräfte aus Hastenrath, Breberen, Langbroich, Gangelt und Stahe-Niederbusch schafften es, das zu verhindern.

Gegen 21 Uhr war der Brand weitestgehend gelöscht, die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch bis nach Mitternacht hin. Das Wohnhaus bleibt auf unbestimmte Zeit unbewohnbar. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch nicht geklärt. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert