Geilenkirchen - Computer lost den nächsten Matchgegner aus

Computer lost den nächsten Matchgegner aus

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
u21-bu1
Peter Philipp und Ulla Symens (links), hier mit den Teilnehmern, sind für die administrative Arbeit beim Turnier Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Seit 15 Jahren spielt Patrick Schimmelbauer Tennis und seit zehn Jahren hat der in Erkelenz lebende und für den Tennisclub Blau Weiß Neuss aufschlagende 21-Jährige kein Nachwuchsturnier in Geilenkirchen ausgelassen. Doch in diesem Jahr wird der Turniergewinner von 2009 auf den Plätzen von Rot-Weiß zum letzten Mal den Racket schwingen und seinem Gegner die gelben Filzbälle „um die Ohren” hauen.

Der sympathische Student des Maschinenbaus hat die Altersgrenze für die Teilnahme am U 21 Turnier erreicht.

Mehr Siege, mehr Punkte

Er sei gerne nach Geilenkirchen gekommen, erzählt er nebenbei, „hier treffe ich immer viele Bekannte”. Aufgrund des Gruppenspiel-Modus beim KW-Cup von Kreissparkasse und West Energie seien mindestens drei, meistens sogar vier Spiele garantiert. „Somit gibt es mehr Siege und mehr Punkte”, lobt Patrick Schimmelbauer das System.

Auch für 25 weitere junge Männer ging es zur Sache, denn sie hatten sich für das Nachwuchsturnier im Rahmen des KW-Cup eingeschrieben und in dieser Altersklasse wird Tennis schon zur Profession.

Ulla Symens und Peter Philipp waren am Morgen für die administrative Arbeit zuständig, Silke Laufs machte die Oberschiedsrichterin. „Seit einigen Jahren gehen die Meldungen fast ausschließlich über das Internet ein,” kennt Rot-Weiß Jugendwartin Ulla Symens den Trend.

Der Tennisclub ist im Turnier-Portal tv-pro online vertreten, das von vielen Cracks als Anmeldeforum verwendet wird. So kann auch der Interessierte in Japan sehen, wer in Geilenkirchen am KW-Cup teilnimmt. „Wir pflegen auch die Ergebnisse einer jeden Spielbegegnung zeitnah ein,” vermeldet die Organisationsleiterin und freut sich, allen Tennisfreunden so einen umfangreichen Service bieten zu können.

Das im Internet verwendete Programm sei sehr flexibel, so könnten auch ganz kurzfristig noch Meldungen berücksichtigt werden. Heute lose der PC auch die Spielpaarungen aus. Symens: „Früher mussten wir die Lose noch aus der Trommel ziehen.” Während sie so erzählt, tauscht die Freundin eines gemeldeten Spielers ein T-Shirt der Größe L gegen eines der Größe M um, mit der Begründung: „Mein Freund hat sowieso keine Muskeln.”

Ulla Symens nimmt dies lachend zur Kenntnis. Es ist noch kühl bei Spielbeginn und Patrick Schimmelbauer hätte sich lieber 30 Grad gewünscht. Nun war es an der Zeit, dass Ulla Symens die Cracks auf die Plätze schickt, denn diese sehen schon erwartungsvoll ihren kurz zuvor ausgelosten Begegnungen entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert