Übach-Palenberg - Chor gestaltet Collage mit Musik

Chor gestaltet Collage mit Musik

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Seit circa drei Monaten probt der Chor TonArt der Pfarre St. Petrus für eine Veranstaltung am Sonntag, 27. September, um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Dionysius Übach, die etwas andere Wege geht. Überschrieben ist sie mit dem Titel „Emmaus – Menschen auf dem Weg – Eine szenisch-musikalische Collage zu bekannten und unbekannten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts“.

Hinter diesem Titel verbirgt sich eine Mischung aus neuen geistlichen Liedern, szenischen Darstellungen der Emmaus-Geschichte und Kurzbiografien bekannter und unbekannter Persönlichkeiten. Den Rahmen der circa eineinhalbstündigen Veranstaltung bilden die beiden Jünger Jesu, die sich nach dessen Kreuzigung auf den Weg von Jerusalem nach Emmaus machen.

In ihren fiktiven Gesprächen auf der Bühne lassen sie die Zuschauer an ihren Gedanken über das Geschehene teilhaben. Der Chor wird musikalisch eine Brücke in die Neuzeit schlagen und fragen, welche Bedeutung die Aussagen der Bibel heute noch haben.

Persönlichkeiten wie Martin Luther King und Bischof Oskar Romero, der sich in El Salvador für die Landbevölkerung eingesetzt hat und ermordet wurde, werden mit Zitaten aus ihren berühmten Reden in den Blick genommen.

Dazu werden Bild- und Tondokumente eingestreut oder berühmte Statements von den verschiedenen Akteure rezitiert. Das Leben Albert Schweitzers zum Beispiel wird in einem kurzen Ausschnitt aus dem Musical „Ehrfurcht vor dem Leben“ von Peter Janssens dargestellt.

Diese Collage verschiedenartiger Darstellungen wird vom Chor TonArt mit einem musikalischen roten Faden zusammengefügt. Der Chor TonArt verlässt bei dieser Aufführung die gewohnten Pfade von Konzert und Meditation und lädt alle Interessierten ein, neue Wege mitzugehen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung am 27. September um 19 Uhr ist frei. Veranstaltungsort ist die Katholischen Kirche St. Dionysius Übach, Kirchplatz.

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation hat sich der Chor entschlossen, am Ende der Veranstaltung freiwillige Spenden zugunsten der Flüchtlingshilfe zu sammeln.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert