CDU Frelenberg wählt Vorstand

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Als letzter der sechs im Stadtgebiet von Übach-Palenberg bestehenden CDU-Ortsverbänden wählte jetzt der CDU-Ortsverband Frelenberg seinen neuen Vorstand.

Nach dem plötzlichen Tod des Ortsverbandsvorsitzenden Fred Fröschen eröffnete Stadtverbandsvorsitzender Oliver Walther die Veranstaltung. Walther erinnerte an die vielen Stellschrauben, an denen Fred Fröschen einiges für Frelenberg bewegen konnte: so etwa die Sichtbarmachung des Brunnens und der Quelle und die Instandsetzung des einst maroden Fußweges hoch zur „Weißen Kirche“.

Bei den von Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch geleiteten Neuwahlen zeigte sich, dass Fred Fröschen bereits für die Zukunft geplant hatte. Mit Jens Meyer, von Fred Fröschen selbst als „politscher Zögling“ ausgewählt, wurde ein neuer Ortsverbandsvorsitzender gewählt, der sich zum Ziel gesetzt hat, die erfolgreiche Arbeit von Fred Fröschen kontinuierlich fortzusetzen.

Schon im Amt angekommen

Ihm zur Seite stellten die CDU-Mitglieder Hans-Josef Stormanns als stellvertreteden CDU-Ortsverbandsvorsitzenden. Zum Schriftführer wurde Ben Thomas gewählt, als Beisitzer vervollständigen Marie Sophie Meyer, Willi Krieg und Uschi Schmidt den Frelenberger Ortsvorstand.

Souverän und schon ganz in seinem Amt angekommen, führte Jens Meyer durch den Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“, bei dem die Frelenberger CDU-Mitglieder neue Ziele für das Jahr 2017 definierten.

So werden sie sich dafür einsetzen, dass die Frelenberger Vereine neben dem Bürgertreffpunkt über der Feuerwache einen weiteren Versammlungsort erhalten. Auch wird eine Initiative gestartet, damit im Ortsteil Frelenberg der Umweltschutz mher in den Fokus der Anwohner gebracht werden kann. „Viele kleine Schritte führen zum Ziel“, so Meyer, „wir werden uns als CDU-Ortsverband weiter für unsere Frelenberger Mitbürgerinnen und Mitbürger einsetzen, damit Frelenberg auch in Zukunft lebens- und liebenswert bleibt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert