Buntes Lager um heißen Grill

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
Kinderschminken,  Akkordeonspi
Kinderschminken, Akkordeonspieler und vieles mehr zählte zu den Angeboten des gut besuchten Gemeindefestes der evangelischen Kirchengemeinde. Dazu gehörte auch der Riesengrill. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Seit vielen Jahren veranstaltet die evangelische Kirchengemeinde Geilenkirchen im Sommer ein Gemeindefest, dass auch diesmal wieder mit einem ökumenischen Gottesdienst eingeläutet wurde.

Unter dem Titel „Die Arbeiter im Weinberg” führten 15 Konfirmanden ein Rollenspiel auf, wobei es um Gottes Gerechtigkeit und Güte ging. Die musikalische Gestaltung des fröhlichen Gottesdienstes hatte erneut die Chorgemeinschaft „Takt” unter Leitung von Pfarrer Till-Karsten Hesse übernommen.

Wie immer packten nach dem Gottesdienst viele Gemeindemitglieder bei den sich stellenden Aufgaben aus Anlass des Festes mit an. Es gab auch viel zu tun, denn überall spielte sich einiges ab. Jung und Alt waren dem Aufruf zum Besuch des Gemeindefestes gefolgt, und alle erlebten einen unterhaltsamen Tag.

Ohne Gummistiefel

Am Nachmittag waren die Cafeteria und auch der „Eine-Welt-Laden” geöffnet. Während sich die ersten Gäste mit Kaffee und Kuchen beköstigten, beschäftigten sich Jungen und Mädchen auf dem Außengelände und im Gemeindehaus mit Geschicklichkeitsspielen. Dazu gehörte auch eine Wurfolympiade, bei der Bälle gezielt in einen Eimer geworfen werden mussten. Mangels Gummistiefeln war der Gummistiefel-Weitwurf in einen Turnschuh-Weitwurf umgewandelt worden. Die Turnschuhe mussten in markierten Kreisen landen, wobei am Ende die Punkte zusammengezählt wurden.

Ein Unterhalter mit Akkordeon sorgte den Tag über für musikalische Untermalung. Ein beliebtes Ziel für alle waren zudem die Vorführungen des Kasperle-Theaters im Zille.

Beim Kinderschminken von Anja Esbanner-Erdner herrschte ebenfalls großer Andrang. Ein gemeinsames Singen bildete am Abend den Ausklang des geselligen Gemeindefestes.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert