Bunter Markt: Nikolaus verschenkt sogar gefüllte Hörnchen

Letzte Aktualisierung:
6657200.jpg
Auf den Advent eingestimmt werden Geilenkirchener und Gäste beim Nikolausmarkt, der am Freitagabend beginnt. Foto: Georg Schmitz
6654849.jpg
Auf den Advent eingestimmt werden Geilenkirchener und Gäste beim Nikolausmarkt, der am Freitagabend beginnt. Foto: Georg Schmitz
6654848.jpg
Auf den Advent eingestimmt werden Geilenkirchener und Gäste beim Nikolausmarkt, der am Freitagabend beginnt. Foto: Georg Schmitz
6654843.jpg
Auf den Advent eingestimmt werden Geilenkirchener und Gäste beim Nikolausmarkt, der am Freitagabend beginnt. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die neue LED-Weihnachtsbeleuchtung des Aktionskreises Geilenkirchen (AK) wird die Innenstadt im heimeligen Lichterglanz bald erstrahlen lassen. Die Eröffnung des 33. Nikolausmarktes am Freitagabend, 18 Uhr offiziell, steht nichts mehr im Weg.

Los geht es am ersten Adventswochenende auf dem Marktplatz und im Innenhof des Gymnasiums St. Ursula. „Unser Nikolausmarkt wird auch in diesem Jahr wieder für festliche Momente sorgen. Die Besucher dürfen sich neben der Budenstadt, wieder auf die Hobbykünstler-Ausstellung in der Aula des Gymnasiums, ein durchgängig weihnachtliches Bühnenprogramm und natürlich auf den Besuch des Nikolauses freuen“, sagt AK-Vorsitzender Rüdiger Strübig. Zusätzlich darf man sich auch wieder auf Puppenspieler Manfred Breuers freuen, der Samstag um 15 und 17 Uhr im Innenhof für Unterhaltung sorgen wird.

Auf der Bühne werden unter anderem Bürgermeister Thomas Fiedler und die Band „Streetlight“, die Big Band und der Oberstufenchor des Gymnasiums, der Mannenchor RMK 1921 aus Brunssum, die St.-Johannes-Schützenkapelle sowie die SSB Big Band zu sehen und zu hören sein. Auftritte von Schulen und Kindergärten bereichern das Programm. Moderiert wird es von Ralf Simons, bekannt noch vom jüngsten Weinfest.

Nicht nur der Duft nach Glühwein und Keksen wird die Luft rund um den Nikolausmarkt erfüllen. An jedem Stand kann man verschiedene kleine und große Attraktionen entdecken. Rund 60 Aussteller und Schausteller sind angemeldet. Eine besondere Bude öffnet zum Nikolausmarkt im Innenhof des Gymnasiums. „Kids für Kids“ heißt die Aktion, die bereits 2011 eine große Spendensumme eingenommen hat.

Das Ergebnis will man in diesem Jahr toppen, so der Aktionskreis. Und zwar über Spezialitäten, die es sonst auf dem Nikolausmarkt nicht gibt. In Kooperation mit dem Aktionskreis und der Musikschule „House of Music“ werden am ersten Adventswochenende Bratäpfel, Glühbier und Kakao für den guten Zweck verkauft.

„Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule verkaufen gern fleißig mit“, weiß Inhaber Ralf Simons. Alle Einnahmen werden der Kinderkrebshilfe Ophoven gespendet. Unterstützung ist schon signalisiert von der Raiffeisenbank, dem Partyservice Schneebesen und dem Räucherwerk.

Erwähnenswert ist auch das häufige Auftreten vom Nikolaus, der in diesem Jahr köstlich gefüllte Hörnchen, eine Spende der Firma Sweet Horn aus dem Gewerbegebiet Niederheid, verteilen wird.

Der Nikolausmarkt ist geöffnet am 29. November ab 17 Uhr; Samstag und Sonntag laden Budenstadt und Markt ab 12 Uhr zum Bummel ein. Am 1. Dezember gibt es dann von 13 bis 18 Uhr den letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr. Samstag halten die Geschäfte zudem bis 18 Uhr geöffnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert