Bürgermeister verabschiedet internationalen Lehrgang

Letzte Aktualisierung:
12493840.jpg
Der internationale Lehrgang mit Bürgermeister Georg Schmitz und Kommandeur Brigadegeneral Peter Braunstein vor dem Geilenkirchener Rathaus. Foto: Alexandra Leonhardt

Geilenkirchen. Kürzlich verabschiedete Bürgermeister Georg Schmitz im Geilenkirchener Rathaus in einer Feststunde den internationalen Lehrgang „Wiener Dokument 2011“ mit 28 Lehrgangsteilnehmern aus 19 verschiedenen Nationen.

28 Lehrgangsteilnehmer aus 19 verschiedenen Nationen ließen sich vom 20. Juni bis Anfang Juli beim Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr in der Nato-Sprache Englisch auf ihre zukünftige Verwendung in internationalen Überprüfungs- und Inspektionsteams trainieren.

Vertrauensbildung

Der Kommandeur, Brigadegeneral Peter Braunstein, sieht in den deutschen Standards zur zwischenstaatlichen Vertrauensbildung einen wichtigen Grundstein für ein friedliches Miteinander. Auch aus Korea und Kanada waren Lehrgangsteilnehmer angereist, um sich in Niederheid auf dieses wichtige Ziel auszurichten.

Die hohe Wertigkeit der internationalen Ausbildung spiegelte sich auch durch die aktive Unterstützung von Referenten aus Österreich, der Schweiz, Weißrussland, Spanien, Polen, den USA sowie von der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien, der Nato, dem Bundesministerium der Verteidigung und dem Auswärtigen Amt wider.

Der praktische Teil der Ausbildung fand auch in militärischen Verbänden in den Niederlanden und Belgien statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert