Brennendes Auto auf der B56 sorgt für lange Staus

Von: red
Letzte Aktualisierung:
brand gk
Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bekommen. Foto: Jan Mönch
brand kg
Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bekommen. Foto: Jan Mönch
brand gk
Der Motorraum ist komplett ausgebrannt. Foto: Jan Mönch
brand gk
Der Brand sorgte für lange Rückstaus auf der B56. Foto: Jan Mönch

Geilenkirchen. Ein VW Polo ist am Mittwoch auf der Bundesstraße 56 bei Geilenkirchen in Brand geraten. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt. Die Straße war zeitweise gesperrt, was zu langen Rückstaus führte.

Die Feuerwehr wurde am frühen Nachmittag gegen 13.45 Uhr zur Abfahrt Hommerschen alarmiert, wo das Fahrzeug mit Dürener Kennzeichen bereits lichterloh in Flammen stand. Der Brandgeruch war noch in der Innenstadt wahrnehmbar.

Die Straße musste für den Verkehr in Fahrtrichtung Heinsberg gesperrt werden, in Fahrtrichtung Autobahn 44 konnten die Autos über einen Parkplatz geleitet werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Fahrer, ein 19-jähriger Mann aus Jülich, kam mit dem Schrecken davon, das Auto war allerdings nicht mehr zu retten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert