Brandserie: Zwei Autos und ein Baum in Flammen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Böller Knaller
Rund um den angezündeten Baum wurden Böller gefunden (Symbolbild). Foto: Patrick Pleul/dpa

Geilenkirchen. Eine Serie von womöglich absichtlich gelegten Bränden beschäftigt die Polizei in Geilenkirchen. Zwei Autos und ein Baum fielen den Flammen zum Opfer.

Der erste Fall ereignete sich am Montag gegen 17 Uhr. Ein Baum an einem Feldweg in der Verlängerung der Straße Am Scheleberg stand in Flammen. Passanten alarmierten die Feuerwehr, die den Brand löschte. Doch der alte Baum wurde erheblich beschädigt. „Um den Baum herum wurden verschiedene Böller gefunden“, heißt es im Polizeibericht. „Ob damit das Gehölz in Brand gesetzt wurde, ist bisher noch nicht geklärt.“

Zu einem weiteren Feuerwehreinsatz kam es am späten Montagabend gegen 23.40 Uhr in Gillrath. Dort brannte ein Mercedes vollkommen aus. Das Fahrzeug war gegen 19 Uhr an der Karl-Arnold-Straße abgestellt worden. „Nach ersten Feststellungen könnte der Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt worden sein.“

Bereits in der Nacht zum Sonntag brannte ein Wagen auf der Dieselstraße in Niederheid. Das Fahrzeug stand nach einem Unfall schon über eine Woche an der Hochstraße abgestellt, als am 25. Oktober gegen 1.05 Uhr das Feuer bemerkt wurde. Die Polizei: „Auch hier wird geprüft, ob eine Brandstiftung Ursache des Feuers gewesen sein könnte.“

Wer Hinweise hat, wende sich bitte an das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen, Telefon 024520/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert