Übach-Palenberg - Boscheln wird zum Heerlager der Schützen

Boscheln wird zum Heerlager der Schützen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12901342.jpg
Bezirkskönigspaar Lutz und Tanja Pötschulat (o.l.), das heimische Königspaar Christian und Nadine Schmidt (u.r.) sowie die weiteren Majestäten samt Bezirksbundesmeister Josef Kouchen und Schirmherr und Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (o.v.r.) während des Spielens der deutschen Nationalhymne durch den Instrumentalverein Herbach. Foto: agsb

Übach-Palenberg. Wenn in Boscheln die Kirmes auf dem Programm steht, dann wird richtig gefeiert. Diesmal hatte die St.-Rochus-Schützenbruderschaft Boscheln zum Schützenfest des Bezirksverbandes Geilenkirchen eingeladen und bot den zahlreichen Gästen ein ausgezeichnetes Kirmesambiente.

 Es herrschte im wahrsten Sinne des Wortes großer Rummel rund um die Pfarrkirche. Besonders die Kinder kamen voll auf ihre Kosten.

Viele Kirmesbuden und zwei Fahrgeschäfte lockten. Auf dem Festplatz wurden 23 Bruderschaften aus dem Bezirksverband Geilenkirchen (insgesamt 27 Bruderschaften) zum Bezirksschützenfest begrüßt. Man traf alte Bekannte und Freunde aus dem Schützen- und Spielmannswesen, Freundschaften wurden wieder aufgefrischt.

Diese Bezirksschützenfeste stehen bei den Schützenbruderschaften und auch bei den Spielmannsleuten ganz hoch Kurs, das Schützenfest ist neben der eigenen Kirmes der jährliche Höhepunkt in der Region. Erster Höhepunkt auf der Festwiese war die Feldandacht mit Pfarrer Winfried Müller. Bezirksbundesmeister Josef Kouchen aus Bauchem begrüßte die Bruderschaften samt der Gastbruderschaft St. Sebastianus Eschweiler-Mitte und blickte stolz auf eine große Schützengemeinde. Begrüßt wurde auch Wolfgang Jungnitsch, Bürgermeister und gleichzeitig Schirmherr des Bezirksschützenfestes.

Angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps Laffeld und dem Instrumentalverein Herbach setzte sich der Festzug in Bewegung. Hier galt ein Dank an die Freiwillige Feuerwehr für die Unterstützung und Absperrungen beim Festzug, denn man musste die Roermonder Straße überqueren.

„Die Grenzländer“

Im Festzelt legten anschließend „Die Grenzländer“ mächtig los. Die Unterhaltungsband aus Alsdorf zog alle ihre Register und sorgte mit Trompeten, Keyboards und Schlagzeug für tolle Stimmung.

Zur Parade gegen 16 Uhr machte die Band eine kurze Pause. Das Bezirkskönigspaar Lutz und Tanja Pötschulat von der St.-Antonius- Schützenbruderschaft Teveren sowie die Bezirksschülerprinzen Fabian Wester (St. Rochus Boscheln) und Sofia Verspeek (St. Martini Süggerath), ferner die Bezirksprinzen Florian Möller (Süggerath) und Lars Bögel (Vereinigte Sebastianus Geilenkirchen), dazu die heimischen Majestäten mit dem Königspaar Christian und Nadine Schmidt, Prinz Leon Riemenschneider, Marc Wester (Schülerprinz) und Franziska Neumann (Jungprinzessin) standen im Mittelpunkt der Parade. Voller Stolz präsentierten hier die Fahnenträger die Bezirksstandarte, diese wehte wie die heimische Schützenfahne im Wind.

Boschelns Brudermeister Thomas Zilgens begrüßte die vorbeiziehenden Bruderschaften. Das Trommler- und Pfeiferkorps Laffeld sowie der Instrumentalverein Herbach spielte abwechselnd zur Parade auf.

Nach der Parade dankte Thomas Zilgens allen Bruderschaften, traditionell wurde die deutsche Nationalhymne gespielt und mitgesungen. Auf dem Festplatz bot sich ein herrliches Bild.

Nach der Parade übernahmen „Die Grenzländer“ wieder das Kommando, trieben die Stimmung schier ins Unendliche. „Es war ein hervorragendes Schützenfest mit einem unvergessenen Sonntag, so einen Tag habe ich selten erlebt“, sagte Bezirksbundesmeister Josef Kouchen und gab ein Riesenkompliment an die St.-Rochus-Schützenbruderschaft im Namen aller Vereine weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert