BMW-Besitzer stört Autodiebe bei der Tat

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Autodieb Symbol Autodiebstahl Diebstahl Auto Polizei Blaulicht Autoknacker Foto Colourbox
Ein Anwohner aus Geilenkirchen hat in der Nacht zu Mittwoch Autodiebe davon abhalten können, seinen Wagen zu stehlen. Symbolfoto: Colourbox

Geilenkirchen. Die Masche ist altbekannt und in den meisten Fällen auch erfolgreich. Abhalten lassen sich die Diebe von hochwertigen Karossen, häufig sind es BMW, entweder von zusätzlich eingebauter Sicherheitstechnik – oder von aufmerksamen Zeugen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verhinderte ein BMW-Besitzer in Geilenkirchen persönlich den Diebstahl seines Fahrzeuges.

Der Anwohner der Haihover Straße bemerkte am frühen Mittwochmorgen gegen 1.40 Uhr von seinem Balkon aus einen schwarzen BMW, der aus Richtung Bahnhof kommend hinter seinem eigenen, vor dem Gebäude parkenden Wagen derselben Marke anhielt. Zwei Männer stiegen aus dem Fahrzeug und gingen zum BMW des Zeugen.

Dort machten sie sich an der Fahrertür zu schaffen. Daraufhin sprach der Besitzer die Täter vom Balkon aus an. Auf die Ansprache reagierten die mutmaßlichen Autoknacker zunächst nicht. Also lief der Geilenkirchener auf die Straße, um den Diebstahl seines Autos zu verhindern.

Auf eine Konfrontation wollten es die „Interessenten“ dann aber doch nicht ankommen lassen. Als er unten eintraf, waren die unbekannten Männer bereits in ihren eigenen schwarzen BMW gestiegen und entgegen der Einbahnstraße über die Herzog-Wilhelm-Straße davon gefahren.

Der Zeuge beschreibt die Männer wie folgt: Einer war etwa 1,90 Meter groß und hatte eine kräftige Statur. Er hatte sich die Kapuze seiner Jacke über den Kopf gezogen. Der zweite Täter war etwa 1,75 Meter groß und hatte ebenfalls eine kräftige Statur. Er trug eine Wollmütze.

Ein unbekannter Mann, der sich in der Nähe befand, gab an, die Tat beobachtet zu haben. Dieser Zeuge sowie weitere Personen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen unter Telefon 02452/9200 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert