Birgdener Volleyballer sind Vize-Turnfestmeister

Letzte Aktualisierung:
14877960.jpg
Die Birgdener Volleyballer holen sich in Berlin den Vizemeistertitel beim Turnfest-Turnier. Foto: Imago / B. Leitner

Gangelt-Birgden/Berlin. In der Pfingstwoche reiste der TuS Birgden mit Trikot, Turnanzug, Badehose und Vereinsfahne in die Hauptstadt, um am internationalen deutschen Turnfest teilzunehmen. 37 Sportlerinnen und Sportler machten sich mit Flugzeug, Bahn und Bus auf den Weg nach Berlin.

Eine Riege aus zehn Turnerinnen und Turnern nahmen an den Wahlwettkämpfen im Vierkampf sehr erfolgreich teil. In den Messehallen an Bodenbahnen, Schwebebalken, Stufenbarren, Reck, Pferd, Sprungtisch und Pauschenpferd zeigten sie ihre Pflichtübungen, die in den letzten Monaten intensiv trainiert wurde.

Im Mommsenstadion und auf seinen acht verschiedenen Sportplätzen wurden die leichtathletischen Disziplinen absolviert – Langstreckenlauf, Werfen, Kugelstoßen, Schleuderball, Weitsprung und Sprint. In historischer Kulisse wurden im 50-Meter-Becken des Olympiaparks die Schwimmer geprüft in 50 Meter Brustschwimmen und Kraulen sowie im Tauchen.

Dort, wo im Jahre 1936 die Olympischen Spiele zu Gast waren, durften die Birgdener Athleten ihr Können messen lassen. Alle erfolgreichen Wettkampfteilnehmer erhielten eine Turnfest-Medaille in Kupfer am violetten Band. Dies war ein großer Erfolg für die Birgdener Sportler.

Die Volleyball-Mixed-Mannschaft in der Ü45-Klasse konnte besonders glänzen und erreichte im Turnier der deutschen Mannschaften den zweiten Platz – ein Vize-Turnfestmeister wird mit besonderen Ehren, Urkunde und Medaillen ausgezeichnet.

Das Rahmenprogramm bot hochkarätige Shows und Galas rund um Geräteturnen, Akrobatik, Rhythmische Sportgymnastik, Tanz, Magie, Musik, Licht und mediale Effekte. Einige konnten bei den deutschen Meisterschaften zusehen und waren im Publikum der Finalkämpfe auszumachen. Großartige Eindrücke und viele neue Ideen für den eigenen Sportbetrieb und Leistungsantrieb konnten gesammelt werden.

Ein Training der besonderen Art durften die Turnerinnen genießen. Mit der Firma AirtrackEurope organisierte die Vorsitzende des Vereines eine Stunde Training an aktuellen Luftkissenbahnen unter der Leitung eines professionellen DTB-Trainers. Da war am Ende der Einheit bei allen ein Salto vorwärts locker geturnt.

Im Rahmen der Turnfest-Akademie konnten die Übungsleiterinnen des Vereins an verschiedenen Lehrgangs-, Fortbildungs,- und Vortragsreihen teilnehmen. Darum kamen sie auch mit vielen neuen Anregungen und Inhalten zurück in die Mehrzweckhalle in Birgden.

Als Vereinsgruppenangebot nahmen alle zusammen an Trimm-Orientierungsläufen, den Turnfest-Spielen und dem Berliner „Uff Achse Test“ teil. Sie lernten die Stadt bei einer nächtlichen Fahrradtour kennen und genossen die Museumsinsel und die politischen Areale von der Spree aus.

Gerne hätten die Birgdener noch länger die Angebote der Hauptstadt genutzt. Aber nun startet die Vorfreude auf das nächste Turnfest, das in vier Jahren in Leipzig stattfinden wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert