Birgdener Frühkirmes der St.-Urbanus-Schützen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
10309357.jpg
Martin und Chiara Welter zeigten am Sonntag ebenfalls sehr gute Kondition: Birgden feierte sein charmantes Königspaar. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Für diese Frühkirmes musste die Festgemeinde um die St.-Urbanus-Schützenbruderschaft viel Kondition mitbringen: Nach einem stimmungsvollen Auftakt mit Schlagerparty am Samstagabend begann am Sonntag ein langer Schützentag: Bereits um 9 Uhr marschierte die Kirmesgemeinschaft zum Gottesdienst und empfing den Segen.

Nach dem Frühschoppen stand das Dekanatsschützenfest in Höngen auf dem Programm. Was alle 21 Bruderschaften aus dem Dekanatsverband Gangelt-Selfkant in Höngen verwunderte, war die Stärke der St.-Urbanus-Schützen, die mit dem amtierenden Königspaar, Tambourcorps und Musikverein in Vollbesetzung auftraten.

Pünktlich um 17 Uhr startete in Birgden dann der eigene Festzug ab dem Festzelt mit dem Königshaus als Ziel. Hier hatten sich viele Kirmesgäste eingefunden und begrüßten das charmante Königspaar Martin und Chiara Welter.

Der Schmerz der Füße wurde einfach verdrängt, der große Applaus der Kirmesgäste am Straßenrand und nachher bei der traditionellen Parade am Großen Pley waren alle Strapazen vergessen. Und der Tag war noch lange nicht zu Ende, denn am Abend luden die Schützen zum Königsball, und man staunte nicht schlecht: das Festzelt war pickepackevoll.

Und dann wurde gefeiert

Am Kirmesmontag stand dann Prinzessin Elisa Beumers im Mittelpunkt. Die Parade mit abschließendem Pierringszug zum Festzelt war der krönende Abschluss dieser Frühkirmes. Sie ließ die Festgemeinde mit Vorfreude auf das Jubiläumsfest im September zurück. Dann feiert die St.-Urbanus-Schützenbruderschaft Birgden ihr 300-jährige Bestehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert