„Bewegungspause“: Mit Milchkuh Lotte geht es so richtig ab

Von: r.k.
Letzte Aktualisierung:
12494162.jpg
Beim Mitmach-Quiz mit Milchkuh „Lotte“ fragte Moderator Malte Rachow (l.) die Kinder nach ihrem Wissen über Milch aus. Foto: Kolodzey

Übach-Palenberg. „Bücken, Arme ausbreiten und nicht umfallen“: Das war die „Schwebende Kuh“ – eine der lustigen Übungen, die Kuh Lotte, das NRW-Milchmaskottchen, mit den Kindern der Grundschule Palenberg zwischen den Unterrichtsstunden praktizierte.

Die „Bewegungspause“ mit der witzigen Milchkuh ist eine Aktion der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW, gefördert durch das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.

Schulleiterin Martina Eichler erklärte, ihre Lehranstalt nehme am „Schulobstprogramm“ der EU teil und bemühe sich, gesunde Ernährung und Bewegung in den Schulalltag zu integrieren. Daher freue sie sich, dass Lotte mit den Kindern Fitness mit Dehnungs-, Aktivierungs- und Lockerungsübungen betreibe.

Den Bauern ärgern

In der Turnhalle ging es an diesem Tag hoch her: Alle 206 Kinder der Schule hatten in der Pause ihren Spaß mit Lotte, die, wie sie erzählte, zu Hause gerne ihren Bauern ärgert und Kuhfladenhüpfen liebt.

Auf einer Gitarre klimpernd, kam sie mit cooler Sonnenbrille tanzend herein, und Moderator Malte Rachow erklärte den Schülern, wie sie die einzelnen Übungen ausführen sollten. Die clevere Vierbeinerin machte alle Bewegungen vor: Auf den Füßen trippeln, ganz schnell, und die Arme nach vorne strecken! „Apfelflücken“ – die Arme hoch, sich strecken und nach oben ziehen! Das alles mit flotter Musik. Bei den Lockerungsübungen für Arme und Beine schüttelte Lotte zum Vergnügen der Kinder sogar kess ihren Popo.

Weiter mit dem Milchquiz

Auch ein Milchquiz gab es mit Fragen wie „Wie viel Wasser trinkt eine Kuh pro Tag?“ Antwort: 100 Liter. Hierbei gab es für die Sieger kleine Präsente, und zum Schluss konnte sich jedes Kind einen Joghurt oder eine Milch- oder Kakaotüte aussuchen.

Bei der letzten Übung bebte fast die Halle vor Lachen und Stampfen, denn Lotte und die Schüler versuchten, sich gegenseitig beim Tanzen im Gangnam-Style zu übertrumpfen. Danach waren die Schüler restlos begeistert – solch eine lustige Pause hatten sie selten erlebt, außerdem konnten sie sich gründlich austoben und dabei noch etwas für ihre Gesundheit tun.

Lara-Sophie Kamm (9) und Shirin Zoll (8) waren hingerissen und erklärten, ihnen habe „alles gefallen, aber am meisten das Tanzen und das Quiz!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert