Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle: Zeugen gesucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
45345
Beim Betreten und Verlassen des Verkaufsraums der Tankstelle konnten von dem männlichen Täter Lichtbilder erstellt werden. Foto: Polizei

Übach-Palenberg. Ein Unbekannter hatte im Februar in Übach-Palenberg versucht eine Tankstelle zu überfallen. Unter Vorhalt einer kleinen schwarzen Pistole forderte er vom Kassierer die Herausgabe von Bargeld. Jetzt sucht die Polizei unter Veröffentlichung von Bildern nach dem Mann.

Der Angestellte hatte die Waffe auf den ersten Blick für eine Spielzeugwaffe gehalten und ging deswegen auf die Forderung des Unbekannten nicht ein. Daraufhin flüchtete der Mann.

Nach ersten Erkenntnissen betrat er die Tankstelle aus Richtung Merkstein kommend und flüchtete auch in diese Richtung.

Die gesuchte Person ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und trug ein graues Kapuzensweatshirt, eine schwarze Trainingshose und dunkle Trekkingschuhe. Er hatte graue Silikonarbeitshandschuhe mit einem weißen Aufdruck auf dem Handrücken an. Auf dem Rücken trug er einen schwarzen Rucksack mit aufgedrucktem weißen Querstreifen und dem Logo der Sportmarke „Nike“. Sein Gesicht hatte er mit einem Halstuch, wie er von Motorradfahrern genutzt wird, und einer tief heruntergezogenen Kapuze verdeckt.

Hinweise werden an das zuständige Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg unter 02452/9200 gerichtet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert