Bestohlen, bedroht, beraubt: Suche nach Täter

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol autoknacker auto aufbruch
Zunächst wurde dem Opfer der Laptop aus dem Auto gestohlen, dann wurde der Mann auch noch bedroht und sein Geld gestohlen. Symbolbild: dpa

Geilenkirchen. Es begann als Autoaufbruch und endete als Straßenraub: Ein junger Mann aus Grevenbroich ist an der Nato-Airbase in Geilenkirchen-Teveren von einem Unbekannten erst bestohlen, dann bedroht und schließlich beraubt worden.

Der 23-Jährige kam am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr nach einem Besuch in Teveren zu seinem in der Yorckstraße geparkten Wagen zurück. Dem Auto war übel mitgespielt worden: Mehrere Scheiben waren eingeschlagen und Reifen zerstochen worden. Ein Mann mit einem kleinen schwarzen Fahrrad hatte gerade das Laptop des 23-Jährigen aus dem Wagen geholt und wollte damit in Richtung Scharnhorststraße davonradeln.

Der Autobesitzer stellte sich dem Mann in den Weg und verlangte seinen Rechner zurück. Darauf zog der Unbekannte ein Messer, bedrohte den Grevenbroicher und verlangte Bargeld. Notgedrungen gab ihm der 23-Jährige sein Geld und flüchtete dann zum Haupteingang des Nato-Fliegerhorstes. Der Räuber verfolgte ihn noch kurz, verschwand dann aber in der Lilienthalallee.

Der Täter war etwa 25 Jahre alt und hatte einen hellblonden Vollbart. Er trug eine hellbraune Lederjacke und hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. Bei dem schwarzen Fahrrad könnte es sich um ein BMX-Rad gehandelt haben.

Wer Angaben zu dem Täter machen kann, wende sich bitte an das Kriminalkommissariat in Geilenkirchen, Telefon 02452/920-0.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert