Geilenkirchen - Bergleute für langjährige Mitgliedschaft geehrt worden

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Bergleute für langjährige Mitgliedschaft geehrt worden

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
8802154.jpg
Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch und der IGBCE-Vorsitzende Jürgen Schmidt (2. und 3. v.r.) gratulierten den Jubilaren zu ihren Auszeichnungen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die Ortsgruppe Frelenberg-Geilenkirchen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE) hat jetzt seine Mitglieder zur Jubilarfeier in das Hotel Jabusch nach Geilenkirchen eingeladen. Zu Beginn ging der Vorsitzende Jürgen Schmidt auf die Wiedervereinigung vor 25 Jahren ein.

Schmidt erinnerte auch an die Zechenschließungen im gesamten Aachener Revier ab den 60er Jahren, wobei Carolus-Magnus 1962 den Anfang machte.

Er blickte zurück auf die Begradigung der Wurm mit Fertigstellung im Jahre 1974. Seitdem sei es nicht mehr zu großen Überschwemmungen in Übach-Palenberg gekommen wie in den Jahrzehnten zuvor. Bei dieser Gelegenheit sprach Schmidt auch das Wurmfenster in Geilenkirchen an, dass kürzlich auch im Fernsehen traurige Berühmtheit erlangt habe.

80 Meter weiter könne man auf beiden Seiten den Fluss ohnehin in all seiner Pracht sehen. Der Vorsitzende verglich das 27.500 Euro teure Wurmfenster mit dem aufwendig erstellten Brunnen in Frelenberg. Letzterer habe keine Steuergelder gekostet und wenn man hinsehe, werde sogar die Quelle deutlich erkannt. Auch Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch richtete ein paar Worte an die Versammlung.

„Die Gewerkschaften tragen seit weit über hundert Jahren dafür Sorge, dass sich die wirtschaftliche und soziale Lage der Arbeitnehmer verbessert“, lobte Jungnitsch die Arbeit derer.

Dabei stehe nicht nur die Verbesserung der materiellen Struktur auf der Tagesordnung, sondern auch die Entwicklung von umfassenden sozialpolitischen Konzepten, sagte Jungnitsch. „Gewerkschaften nehmen heute einen festen Platz im Sozialgefüge der Bundesrepublik Deutschland ein.“

Sie seien ein fester Bestandteil des heutigen Wirtschafts- und Gesellschaftslebens. Gerade im Zeitalter der Globalisierung und Innovation entstünden neue Probleme, die gelöst werden müssten. Die besondere Aufmerksamkeit galt bei der Feier den Jubilaren, die an diesem Abend für ihre langjährige Treue zur IGBCE geehrt werden sollten. Die Auszeichnungen übernahmen der Vorsitzende Jürgen Schmidt und Kassierer Peter Biefang gemeinsam mit Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch.

Die höchste Auszeichnung für 50-jährige Treue zur Gewerkschaft wurde Dieter Streitzig (Übach-Palenberg) zuteil. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Franz Wirtz, Wilfried Schweren (beide Übach-Palenberg), Johann Göbbels, Albert Kleinen, Gerrit Molenaar (Geilenkirchen) geehrt. Für 25 Jahre: Bernd Thiel (Übach-Palenberg); Anne-Marie Schmidt, Stefan Damm, Michael Fuß, Hubert Mohren (alle Geilenkirchen).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert