Benefizkonzert bringt mehr als 2000 Euro für Fonds

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
7006141.jpg
Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch, Martina Waliczek vom Kulturamt der Stadt, Oberst i.G. Axel Schneider vom Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr (ZvBw) und Major General Andrew Mueller (v.l.) übergaben den Spendenscheck aus dem Erlös des Benefizkonzertes vom Heeresmusikkorps 300 Koblenz. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. „Das Haus hat gerockt“, sagte Martina Waliczek vom städtischen Kulturamt voller Begeisterung über einen großen Konzertgenuss mit dem Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz.

Das Benefizkonzert am 7. November war ein voller Erfolg. In diesem Jahr kamen exakt 2097,95 Euro zusammen, die nun im Rathaus übergeben wurde an die von der Stadt Übach-Palenberg getragenen Aktion „Unsere Kinder“. Diese Aktion hilft unverschuldet Kindern von in Not geratenen Familien schnell, unbürokratisch und diskret, ermöglicht schnelle Hilfe ohne langes Warten, wie Verwaltungschef Jungnitsch betonte.

„Kinder sind wie kleine Öfchen, an denen wir uns wärmen können“, meinte Oberst i.G. Axel Schneider vom Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr (ZvBw) in Vertretung von Brigadegeneral Jürgen Beyer. Major General Andrew Mueller von der Nato-Airbase in Teveren freute sich ebenfalls über diese Aktion, die zeige, dass das Militär ein aktiver Teil des Lebens vor Ort sei.

„Der Zuspruch zu den bisher jährlichen Konzerte der Militärmusiker ist immer enorm“, schloss Wolfgang Jungnitsch, und es komme schnell viel Geld für den guten Zweck zusammen. Bei der Scheckübergabe gab es auch eine weniger gute Nachricht: In diesem Jahr muss auf das bisher so lieb gewonnene Gastspiel der Militärmusiker verzichtet werden. „Im Rahmen der Umstrukturierungsmaßnahmen der Bundeswehr nur noch die Möglichkeit, die Benefizkonzerte nur noch alle zwei Jahre in Übach-Palenberg stattfinden zu lassen“, bedauerte Martina Waliczek.

Doch sie hat schon ein Ass im Ärmel, damit die Konzertlandschaft wie bisher gewohnt auch im November bestens bestückt bleibt. „Wir freuen uns schon jetzt auf ein großartiges Konzert mit der Privat-Musikkapelle Scherpenseel“. Am 22. oder 29. November dieses Jahres wollen die Scherpenseeler dann ihren Heimvorteil nutzen, um für den guten Zweck viel Geld zu sammeln.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert