Benefizbasar bei Kerzenschmuck und Holunderlikör

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
6738114.jpg
Engagierte Hilfsgruppe beim Basar in Stahe. Foto: agsb

Gangelt. Die Staher Lepra-Hilfsgruppe war voller Tatendrang. Klein, aber fein wurde der Benefizbasar im Pfarrheim Stahe-Niederbusch eingerichtet. Dorthin hatte die Lepra- und Missionsgruppe Stahe-Niederbusch zum vorweihnachtlichen Einkauf eingeladen.

Die aktiven Damen hatten keine Zeit und Mühe gescheut, fertigten in vielen unzähligen Stunden ihrer Freizeit schöne wie praktische Sachen für den Basar.

Die Auslagen waren zwar nicht überbordend, die Besucher freuten sich dennoch über die vielen Artikel, die feilgeboten wurden. Da waren unter anderem erneut schöne Weihnachtskränze unter der generell adventlich betonten Dekoration zu finden. Die selbst gemachte Marmelade wie auch Gebäck und der Holunderlikör gehörten wieder zu den „Markenzeichen“ der Gruppe wie auch die Cafeteria im Pfarrheim.

Die ehrenamtlich tätigen Damen der Staher Hilfsgruppe freuten sich über den regen Absatz ihrer Angebote.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert