Gangelt - Beim Selfkantlauf Grenzen überschreiten

Beim Selfkantlauf Grenzen überschreiten

Von: hama/tp
Letzte Aktualisierung:
7444245.jpg
Start frei! Beim 1. Seltkantlauf im März 2014 starteten rund 1200 Läufer. Foto: Hamacher

Gangelt. Nach dem großen Erfolg und Lob von allen Seiten für den ersten Selfkantlauf im März 2014 gibt es am Sonntag, 8. März 2015, in Gangelt die zweite Auflage.

1200 Läuferinnen und Läufer gingen im vergangenen Jahr am Gangelter Freibad an den Start. „In diesem Jahr rechnen wir mit noch mehr Teilnehmern“, sagt Organisator Achim Tholen. Die Rückmeldungen nach Beginn der Anmeldefrist seien bereits vielversprechend, auch wenn der Termin im Vergleich zum vergangenen Jahr um drei Wochen vorgezogen wurde.

Eine wichtige Änderung bringt die zweite Auflage des Laufes mit sich: Ins Programm neu aufgenommen wurde ein Halbmarathon. Diesen hatten zahlreiche Teilnehmer bei der Premiere vermisst, die neue Strecke über 21,1 Kilometer ersetzt den Lauf über 15 Kilometer. Der Halbmarathon wird grenzüberschreitend in die Niederlande führen. Tholen betont, dass beim Halbmarathon nicht mehrere Runden zurückgelegt werden müssten. „Gelaufen wird eine Runde mit zwei Schleifen“, erklärt der Organisator – Abwechslung auf der Strecke ist also garantiert. Ohnehin spielen für die Organisatoren, Veranstalter ist die Gemeinde Gangelt, sportliche Höchstleistungen und Top-Zeiten nicht die große Rolle. „Uns geht es darum, dass der Selfkantlauf ein Naturlauf bleibt“, sagt Tholen.

Von diesem Konzept war auch die Gemeinde Onderbanken (Schinveld) sofort überzeugt. Sie ist seit diesem Jahr deutlich stärker in die Organisation eingebunden, als es noch 2014 der Fall war. „Uns liegen schon wieder zahlreiche Anmeldungen aus den Niederlanden vor“, sagt Tholen über die Beliebtheit des Laufes im Nachbarland. Zusätzlicher Anreiz beim Halbmarathon: Hier können für die NEW-Wertung wie auch den Rur-Eifel-Cup Punkte geholt werden. „Es erfordert zwar einiges mehr bei der Organisation, aber der Halbmarathon wurde von vielen Läufern vehement gefordert, die sich auf einen der zahlreichen Marathonläufe des Frühjahres vorbereiten“, berichtet Tholen.

Unverändert Teil des Programms ist der Lauf über 1000 Meter für die Grundschulen und die Bambini. Die Strecken über 2,5 und 5 Kilometer sind Jedermannläufe, die gleichzeitig als Wettbewerbe für den Selfkant-Schulcup gelten. Dabei ist der Selfkant nicht als Gemeinde gemeint, sondern Teilnehmer aus der Region „Der Selfkant“ (Gangelt, Selfkant und Waldfeucht) sind angesprochen. Weiterhin wird ein Lauf über die zehn Kilometer angeboten, der Auftakt der gleichzeitig Auftakt der NEW-Laufserie 2015 ist. Beim Volkslauf über fünf Kilometer wird zudem der Team-Cup „Die Besten im Westen“ ausgetragen.

Für ausreichend Verpflegung an der Strecke ist gesorgt. Duschen, Umkleidemöglichkeiten und Toiletten stehen den Teilnehmern zur Verfügung. „Außerdem erhält jeder Läufer ein Shirt“, kündigt Tholen an.

Anmelden auch online

Der Lauf der Grundschulen und Bambini wird um 10 Uhr gestartet, der Lauf für Jedermann (2,5 Kilometer) um 11 Uhr, der 5-km-Volkslauf beginnt um 11.30 Uhr. Um 12.30 Uhr werden die Läufer auf die Zehn-Kilometer-Runde geschickt, und der Startschuss zum Halbmarathon ertönt um 14 Uhr. Anmeldung über die Internetseite oder direkt bei Achim Tholen, Freihof 2, Gangelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert