Bei Marienbergs Senioren geht die Post ab

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11684920.jpg
Die Garden der KG „Lustige Marienberger Jekken“ machten nicht nur optisch eine tolle Figur. Sie gaben auf dem Tanzparkett Vollgas. Foto: mabie
11684919.jpg
Eine tolle Show zeigten die jungen Damen von der Showtanzgruppe „Moonlight“ beim Karnevalistischen Seniorennachmittag. Foto: mabie

Übach-Palenberg. Es gibt wohl nur eine Handvoll närrischer Termine im Jahr, die seit vielen Jahren ihren absolut festen Platz im Kalender der Menschen vor Ort haben. Der „Karnevalistische Seniorennachmittag“ der Karnevalsgesellschaft (KG) „Lustige Marienberger Jekken“ gehört sicherlich dazu.

Seinen Eigennamen, der nicht nur ein Großschreiben rechtfertigt, hat das am Sonntag vor dem jecken Endspurt frisch aufgelegte Ereignis aber nicht nur durch eine Vielzahl von närrischen Perlen im prallen Programm verdient.

Es ist auch immer ein Treffpunkt derer, die es aus verschiedenen Gründen nicht schaffen oder schaffen können, sich bei den vielen anderen karnevalistischen Angeboten in der Region blicken zu lassen. Darauf deutet sicherlich auch schon die lange Einlasszeit hin, denn neben einem frühen Beginn um die beste Mittagszeit, ist es auch eine Chance, sich an den langen Tafeln in der weitläufigen Übacher Stadthalle Werden einmal wiederzusehen.

Ein närrisches Wiedersehen gab es mit Sicherheit auf der Bühne, wo sich vor allem die im Stadtgebiet und den KGs in Übach-Palenberg aktiven Karnevalisten die Ehre gaben. „Jekken“-Präsident Harald Horn durfte so einige bekannte Namen nennen, darunter Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch samt Ehefrau Gabi.

Nach dem offiziellen Teil stiegen die Narren aber gleich so richtig ein und ließen beispielsweise Stimmungssänger Harald Weiss von der Leine. Der brachte mit einer tollen Mischung aus langsameren und schnelleren Hits die klatschenden Handflächen zum Glühen.

Gleiches galt natürlich auch für die KG-eigenen Garden, die sich ihren großen Applaus zu Recht verdient hatten.

Mit der „Narren- und Piratengarde Vicht“, den auch außerhalb des rheinischen Brauchtums Karneval sehr beliebten „Alten Kameraden“ der Übacher St. Sebastianus-Schützenbruderschaft, der „Bardenberger Prinzengarde“ oder auch den „Heijopeis“ ging so richtig die Post ab.

Einen auf die hervorragende Stimmung unter den Seniorinnen und Senioren draufsetzen durften dann noch die Showtanzgruppe „Moonlight“ und „Millenium Dance & Trompets“, die mit ihren Shows echte Höhepunkte der Sitzung waren.

Außer Rand und Band war die Stadthalle schließlich auch beim Gastspiel des amtierenden Stadtdreigestirns der Jubiläums-KG „Frelenberger Esel“. Mit Jungfrau Wilfriede (Schulz), Prinz Marcel I. (Derichs) und Bauer Niclas (Meuwissen) zog bei diesem ewigen Geheimtipp unter den Karnevalsveranstaltungen der Stadt der Rock‘n‘Roll in die Lautsprecher und die Stimmung in den Saal. Dafür gab es viel Jubel unter den schön verkleideten Senioren, die sich sicherlich gerne mehr Veranstaltungen wünschen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert