Geilenkirchen-Beeck - Beecker heben die Brüder Cüppers auf den Narrenthron

Beecker heben die Brüder Cüppers auf den Narrenthron

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
wenkpaar_bu
Prinz Sven und „Lieblichkeit Gloria” (die Brüder Sven und Jörg Cüppers) sowie Adjutantin Petra Steegers zogen alle Narren in ihren Bann. Die Würmer Wenk sehen auch einer rockigen Session entgegen. Foto: (agsb)

Geilenkirchen-Beeck. Bereits Tage vor dem offiziellen Karnevalsauftakt hatten die Karnevalisten im Vereinsheim Beeck ihren großen Auftritt. Die Vorfreude auf die Proklamation war groß, zumal nur wenige eingeweiht waren, was da zu später Stunde auf die Gesellschaft und deren Freunde zukommen würde.

Präsident Manni Walter glänzte souverän als Entertainer, beim Einmarsch des Elferrates mit musikalischer Unterstützung des Fanfarenkorps flammte zum ersten Mal bei der Masse das Karnevalsfieber auf.

Das Auftaktprogramm war gespickt mit zahlreichen Highlights. Zunächst wurde das kleine Prinzenpaar vorgestellt. Kinderpräsident Jan Peter übernahm die Regie, stellte Prinz Jens Zimmermann und Prinzessin Anne Wunder vor. Die Würmer Wenk setzt auf die Jugend, hieß es, dies wird auch bei den zahlreichen Tanzaktivisten deutlich. Die drei Garden, Tanzpaar sowie Tanzmariechen - die Würmer Wenk hat einiges zu bieten. „Mausert sich sogar zur Tanzhochburg im Revier”, äußern Fachleute.

Blickfang „Destiny”

Mit der KG Venroeder Wenk, KG Grasbürger Randerath-Himmerich, KG Lot se loope Immenwauweiler, IKV Teveren, GKV und KG Spätlese Süggerath wurden befreundete Vereine auf der Narrenbühne begrüßt. Hier bot sich stets ein farbenprächtiges Bild auf der Bühne. Für weiteren Glanz sorgten die heimischen Showgirls, die Gruppe „Destiny” zog nicht nur die Männerblicke auf sich. Richtig Schwung brachten zunächst die „Mennekerather” mit ihrer Musikpower, und hier ging gleich die Post ab.

In Stimmung also für den ersten großen Akt: Präsident Walter verabschiedete unter starkem Beifall das Prinzenpaar der Vorsession, Tanja & Manni Schultes. Dann stieg die Spannung. Die beiden Prinzenschirme wurden zur Bühne begleitet, und es begann das Rätselraten. Als Manni Walter dann die Katze aus dem Sack ließ wurden Raketen gezündet. „Ich glaube, die Wenk steht vor einer heftigen Session”, war sich das Narrenvolk sicher, und das Prinzenpaar avancierte zu den Showstars des Abends.

Zunächst wurde Prinz Sven Cüppers frenetisch gefeiert - aber wer war die Prinzessin? Als sich hier der „Vorhang” hob, waren alle außer sich. Als „Lieblichkeit Gloria” ließ sich Svens Bruder Jörg feiern. Wie karnevalsjeck die neue Prinzessin ist, wird im neuen Wohnort deutlich: Jörg kommt aus Stuttgart zu den Veranstaltungen in seine Heimat und rockt hier ab.

Als Adjutantin wurde Petra Steegers vorgestellt, auch bei dieser Bekanntgabe war das Vereinsheim zu klein. Die Drei waren die Strahlejecken des Abends. Und wie schwer - im positiven Sinne - die Session werden kann, zeigte das Prinzenpaar im Gesang, wobei „Gloria” eine Goldkehle präsentierte.

Die Stimmungslage hatte ihren Höhepunkt erreicht, und es gab dennoch eine Zulage: Der singende Wirt gesellte sich zu den Stars des Abends und ließe weitere Raketen abfeuern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert