Geilenkirchen - Beecker Backesfest: Backen im Zweischichtbetrieb

Beecker Backesfest: Backen im Zweischichtbetrieb

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
12773836.jpg
Hier legt Hubert Mones (l.) noch einmal mit frisch gebackenen Blechpizzen für die vielen hundert hungrigen Gäste des Backesfestes in Beeck nach. Foto: Markus Bienwald
12773837.jpg
Heinz Küppers, Organisator Detlef Kerseboom und Manfred Flöck (v.l.) testen den berühmten „Beecker Apfelwein“.

Geilenkirchen. Für Jens Zimmermann, Achim Frissen und Bastian Hensen kam am Sonntagmittag gar nichts anderes in Frage: Pizza sollte es sein, zum Mittagessen, am liebsten in der Ausführung „Hawaii“. Und die drei jungen Herren, die sich „nebenbei“ bei der inzwischen 20. Auflage des Backesfestes in Beeck als perfekte Servicekräfte betätigten, waren nicht alleine mit ihrer Meinung.

So hatten die Männer und Frauen im Backes, dem kleinen Backhaus im Herzen des Golddorfes und Namensgeber des Festes, alle Hände voll zu tun, um den Appetit von vielen hundert Gästen zu befriedigen. „Wir haben aber nicht nur Pizza, sondern auch ganz viele Sorten Brot“, sagte Detlef Kerseboom, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Dorfverschönerung Beeck, die hinter dem großartigen Tag für Jung und Alt steht.

Weißbrot, Schwarzbrot, Rosinenbrot, Zöpfe, dazu mehr als 100 verschiedene Fla-Kuchen: Die Liste der Backwaren, die neben der Pizza den ganzen Sonntag über den heißen Ofen am Gemeindeberg verlassen, ist ebenso lang wie die Liste der Gäste. „Genau nachgezählt habe ich eigentlich noch nie“, sagt Kerseboom auf die Frage, wie viele Menschen eigentlich zum Backesfest in Beeck erscheinen. Klar ist nur, dass längst nicht nur die Mitglieder der in Beeck intakten und sehr aktiven Dorfgemeinschaft dabei sind. „Mehr als 60 Freiwillige sind den ganzen Tag über in zwei Schichten im Einsatz, damit alles klappt“, weiß der Cheforganisator.

Und zu tun gibt es allerhand, denn neben dem heißen Backes müssen auch die Verkaufsstände im Bürgerhaus bestückt werden. Dafür ist unter anderem Hubert Mones zuständig, der tatkräftig dabei hilft, die dampfenden Blechpizzen aus dem Ofen in seinen eigenhändig gebauten „Pizza-Express“ umzuladen. Letzterer ist übrigens kein motorisch betriebenes Fahrzeug, sondern ein praktischer Handwagen, mit dem sich mehrere Bleche des köstlichen Backgutes schnell, umweltfreundlich und pünktlich zu den Abnehmern transportieren lassen.

Die stehen übrigens den ganzen Tag über Schlange im Bürgerhaus, um an die frisch gebackenen Köstlichkeiten zu kommen. Wer dann genug probiert hat oder sich mit frisch Gebackenem für Zuhause versorgt hat, darf noch ein wenig durch die kleine Budenstadt am Gemeindeberg bummeln. Da gibt es eine Mini-Kirmes mit Fahrgeschäften für die jüngsten Besucher, da gibt es handwerklich Gearbeitetes zu kaufen, und da gilt es auch, den berühmten Beecker Apfelwein zu testen. „Muss man probieren“, sagt Heinz Küppers und schenkt den Gästen gerne reichlich ein.

Die Dorfgemeinschaft, die an diesem Backesfest, aber auch schon bei den Arbeiten am Tag davor und am Abend danach alle Hände voll zu tun hat, profitiert gleich in mehrfacher Hinsicht von diesem Publikumsmagneten. „Der Gewinn, der hier mit dem Verkauf erwirtschaftet wird, fließt zu 100 Prozent in die Vereine und den Ort“, erklärt Kerseboom.

Das heißt, die Unterstützung für die ortsansässigen Vereine ist damit genauso gesichert, wie die Arbeit auf den weitläufigen Grünflächen in Beeck. Denn nicht nur das herrliche Sommerwetter am Sonntag zeigte, dass es draußen im Grünen am besten schmecken kann. Und wenn es nicht die Pizza Hawaii ist, auf die Jens und Achim schwören, dann vielleicht die Sorte mit Thunfisch. Das ist zumindest der heimliche Star von Detlef Kerseboom auf der Speisekarte des Backesfestes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert