Baumpflanzaktion ist zur guten Tradition geworden

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
buergerwald-foto2
Im Konzertsaal ist das Terzett „Credo Piu” in der Besetzung Heidi Gottschalk, Franz Grünweller und Franz-Josef Mainz kaum zu toppen. Nun haben sie auch einen „eigenen” Baum im Bürgerwald. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Ein echtes Jubiläum feierte nun die zur schönen Tradition gewachsene Baumpflanzaktion der Stadt Übach-Palenberg. Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch durfte sich bereits zum vierten Mal im Namen der Stadt bei den Spendern bedanken.

Bisher wurden im Rahmen der Aktionen in den vergangenen Jahren insgesamt 374 Bäume gestiftet. Mit der letzten Aktion kommen acht weitere Hochgewächse auf der zentralen Grünfläche im Wohngebiet „Im Kauert” hinzu.

Die Anlässe, warum Bürgerinnen und Bürger einen Baum stiften, sind dabei höchst unterschiedlich. So stifteten André Votava, Marcel Votava und Steffi Schäfer zum 80. Geburtstag ihrer Großmutter Elli Brandt einen Baum.

Ein weiterer Baum wurde von Christoph Breuer und seinen Freunden in Erinnerung an ihren verstorbenen Freund Frank gespendet. „Zur Bereicherung der Ortsbegrünung” hatte der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen immer schon aufgerufen, dieses Mal stifteten sie selbst einen Baum. Gleich zwei starke Säulen sollen künftig die kleine „Emilia Anna” tragen. Denn sowohl die Eltern Verena und Thomas Lohren, als auch die Großeltern Angelika und Karl Lohren stifteten je einen Baum. Zwar gaben sie offiziell „keinen besonderen Anlass” zu Protokoll, dennoch erklärte sich das gefeierte Klassik-Terzett „Credo Piu” in der Besetzung Heidi Gottschalk, Franz Grünweller und Franz-Josef Mainz dazu bereit, einen Baum für den „Kauert” beizusteuern.

Zu ihrer letztjährigen goldenen Hochzeit stifteten schließlich auch Marga und Kurt Müller aus Übach einen Baum, und die Eheleute Maria und Erwin Petry, ebenfalls aus Übach, ließen anlässlich ihrer eisernen Hochzeit einen neuen Baum setzen.

Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch war an diesem schönen Nachmittag angesichts der Spendenfreude in Sachen Bürgerwald natürlich bestens aufgelegt und bedankte sich für die reichlichen Gaben. Gleichzeitig dankte er aber auch den fleißigen Händen vom Städtischen Technischen Betrieb, die nicht nur für das Setzen, sondern auch für die Pflege der Bäume stehen.

Und natürlich freute sich der Verwaltungschef schon auf die nächste, die 26. Baumpflanzaktion, die voraussichtlich wieder im Herbst starten wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert