Geilenkirchen - Bauchemer Schützen stecken sich neue Ziele

Bauchemer Schützen stecken sich neue Ziele

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11935951.jpg
Nach den Neuwahlen bei der zwar zahlenmäßig kleinen, aber feinen St. Josef-Schützenbruderschaft in Bauchem bleibt Lorenz Corsten (3.v.r.) als Vorsitzender an der Spitze des Vorstandsteams. Foto: Markus Bienwald

Geilenkirchen. Nachdem die St. Josef-Schützenbruderschaft Bauchem im vergangenen Jahr aktiv nur am Bezirksschützenfest teilnahm, werden die Bauchemer Schützen in diesem Jahr wieder bei Aufzügen und Kirmesfesten dabei sein.

„Wir hatten letztes Jahr darauf verzichtet, gehen aber mit dem neuen Team die Aufgaben an“, sagte der stellvertretende Vorsitzende Johannes Henßen bei der jüngsten Mitgliederversammlung am Samstagabend im Schießkeller unter der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule.

Ein Dutzend Wahlberechtigte bedeuteten dabei schon mehr als ein Drittel der aktuell 33 aktiven Mitglieder, die anwesend waren. Zwar gelang es nicht, alle vakanten Posten wie den Geschäftsführer, dessen Funktion Henßen übernimmt oder des stellvertretenden Kassierers zu besetzen. Doch mit der Wiederwahl des Vorsitzenden Lorenz Corsten haben die Schützen ihren obersten Schützen im Amt bestätigt. Kassierer bleibt Michael Böven, dazu gesellen sich die Beisitzer Wolfgang Nickel, Heinz Thelen und Karl Aymans. Als Kassenprüfer fungieren Mike Heuser und Wolfgang Nickel.

Doch mit dem Schulterklopfen und dem von Heinz Thelen „ihr määt dat joot“ ausgesprochenen Lob an die Vorstandsmannschaft ließen es die Schützen nicht bewenden. Sie luden nochmals zum traditionellen Ostereierschießen der Schießgruppe und der Jungschützengruppe im Rahmen des Patronatsfestes am kommenden Wochenende ein. Dann steht von 10 bis 18.30 Uhr der Schießstand im Keller der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule der Kampf um die Ostereier im Mittelpunkt. Los geht es mit dem Frühschoppen, ab 12 Uhr wird gegrillt, nachmittags gibt es Kuchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert