Übach-Palenberg-Boscheln - Bauausschuss gibt grünes Licht: Discounter wird vergrößert

Bauausschuss gibt grünes Licht: Discounter wird vergrößert

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
12042911.jpg
Die Boschelner Nahversorgung wird vergrößert. Grund sind die Pläne des Netto-Markts an der Jülicher Straße zur Erweiterung. Foto: Jan Mönch

Übach-Palenberg-Boscheln. Die Nahversorgung in Boscheln wird breiter aufgestellt. Entsprechenden Plänen des Lebensmitteldiscounters Netto für den dortigen Supermarkt gab der Übach-Palenberger Bauausschuss am Mittwoch grünes Licht.

Die Entscheidung für die notwendige Änderung des Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren fiel einstimmig aus.

Der Markt soll von der derzeitigen Größe von 710 Quadratmetern auf 971 Quadratmeter vergrößert werden, also um immerhin 261 Quadratmeter. Damit würde er die in einem „allgemeinen Wohngebiet“ für Einzelhandelsbetriebe zulässige Kleinflächigkeit überschreiten, ein Sondergebiet muss ausgewiesen werden. Entstehen wird eine Erweiterung des Gebäudes von sechs Metern Tiefe, für die elf Autostellplätze wegfallen. Netto möchte eine verbesserte Logistik und Warenpräsentation bieten.

Josef Fröschen lobte die Pläne für die CDU-Fraktion auch mit Blick auf die betagtere Kundschaft. „Der Altersdurchschnitt in Boscheln ist sehr hoch, auch deshalb können wir die Erweiterung nur begrüßen. Eine zusätzliche Konkurrenzsituation, die nicht vorher schon da war, sehe ich nicht.“

Zu einem ähnlichen Ergebnis war auch ein Gutachten aus dem Hause Futura Consult gekommen. Dem Nahversorgungsbereich Boscheln, für den der Netto-Markt den „Leitbetrieb“ darstelle, werde eine „stabilisierende“ Wirkung zukommen. Auszugehen sei von einem jährlichen Mehrumsatz von 300.000 Euro. Andere Übach-Palenberger Einzelhändler mit vergleichbarem Sortiment wie etwa der Real im Gewerbegebiet oder Aldi und Lidl in Übach müssten mit einem Umsatzrückgang rechnen. Der „Entzugseffekt“ bewege sich jedoch „ohne Zweifel im Rahmen üblicher Wettbewerbswirkungen und nicht in einer städtebaulich relevanten Größenordnung“, heißt es im Gutachten weiter, und sei mithin als „geringfügig“ anzusehen. Die Erweiterung sollte genehmigt werden.

Auswirkungen auf Anbieter außerhalb von Übach-Palenberg seien nicht zu erwarten.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert