Übach-Palenberg - Bandbreite musikalischen Könnens beim Café-Konzert zu erleben

Bandbreite musikalischen Könnens beim Café-Konzert zu erleben

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
7597795.jpg
Unter der Leitung von Conny Burkhardt spielten die Gastgeber vom Trommler- und Pfeiferkorps Übach-Palenberg – gemeinsam mit dem befreundeten Spielmannszug Niederheid – beim 19. Café-Konzert im Palenberger Theresiensaal Bestform. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Es hat sich längst zu einem gesellschaftlichen Ereignis im Stadtteil Palenberg entwickelt, dieses Café-Konzert. So auch bei der jüngsten Auflage, die wieder einmal das Ambiente des Theresiensaals an der katholischen Pfarrkirche St. Theresia nutzte.

Vorsitzender Manfred Weinmann freute sich nicht nur über reichlich Besuch aus der ganzen Stadt und darüber hinaus, sondern auch über viele Musizierende, die an diesem herrlichen Nachmittag die ganze Bandbreite der Musik präsentierten. So waren bei der inzwischen 19. Auflage nicht nur die Aktiven der Gastgeber selbst auf und – teilweise wegen Platzmangels – auch vor der Bühne zu sehen.

Die Rolle der Eisbrecher nahmen die Damen und Herren der Privat-Musikkapelle Scherpenseel erfolgreich auf sich, die sich vor ihrem eigenen Konzert schon in Bestform zeigte. Unter Leitung von Günter Preuth gaben sie einen Vorgeschmack auf ihr Programm und erfüllten den Theresiensaal mit toller Musik.

Dafür sorgten auch die Konzertbeiträge des Spielmannszuges Niederheid, der seit vielen Jahren zur festen musikalischen Gästeschar des Trommler- und Pfeiferkorps Übach-Palenberg gehört. Auch genossen die vielen Gäste an diesem Nachmittag das gemeinsame Spiel beider Vereine, die unter dem souveränen Dirigat von Conny Burkhardt zu Topform aufliefen.

Zum Abschluss setzte das Trommler-, Pfeifer- und Fanfarencorps Höngen unter Leitung von Roger Balters mit einer besonders brillanten Vorstellung die musikalische Krönung auf ein gelungenes Café-Konzert.

„Ich gehe davon aus, dass es im kommenden Jahr die 20. Auflage des Café-Konzertes geben wird“, schloss Vorsitzender Manfred Weinmann, und die Besucher durften sich schon jetzt auf viel Musik und Geselligkeit beim runden Geburtstag freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert