Kreis Heinsberg - AWO ist bunt und vielfältig

AWO ist bunt und vielfältig

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Arbeiterwohlfahrt präsentiert sich bunt und vielfältig. Unter dem Motto „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO.“ steht die bundesweite AWO-Aktionswoche statt. Vom 16. bis 24. Juni stellt sich die AWO im Kreis Heinsberg mit einigen Aktionen – von der Kita bis zum Seniorenwohnheim – vor.

„Damit wollen wir unseren Mitmenschen zeigen, was hinter der AWO steckt, wofür wir stehen und was wir machen“, so Vorsitzender Bernd Reibel.

Die AWO im Kreis Heinsberg freut sich über zahlreiche interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei vielen regionalen Aktionen. So werden die Kitas unter dem Motto „A, WO wir mit Kindern, Kunst und Kultur entdecken“ einiges bieten. Unter anderem werden in den beiden Kitas in Hückelhoven und Ratheim das Theater Lila Lindwurm gastieren. Die Vorschulkinder der Kita Braunsrath besuchen zudem das Altenzentrum Heinsberg, um den Bewohnern dort frisch hergestellte Smoothies anzubieten.

Auch die Kita Übach plant ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Carolus-Seniorenzentrum in Übach-Palenberg. Darüber hinaus gibt es am 16. Juni jede Menge Spaß und Spiele sowie Kulinarisches aus verschiedenen Kulturen bei einem Frühlingsfest. Ebenfalls an diesem 16. Juni feiert die Kita in Geilenkirchen an der Jahn­straße. Da die Kita in diesem Jahr 20 Jahre alt wird, fällt das Fest etwas größer aus. Einrichtungsleiterin Beate Wallrafen erklärte: „Wir freuen uns auf einen bunten, fröhlichen Tag und auf die Band Jukebox-Modus, die für Livemusik sorgt.“

Mit einem Tag der offenen Tür am 24. Juni präsentiert sich die AWO-Tagespflege in Heinsberg. Zur Cafeteria mit Musik und Tanz sowie Informationen zur Pflegeversicherung sind alle Interessierten eingeladen.

Auch die AWO Service gGmbH will ihre Pforten öffnen. Wer sich schon einmal fragte, was Lager und Handel, Hotel- und Gaststättengewerbe, Malen und Lackieren, Holz, Metall sowie Wirtschaft und Verwaltung mit der AWO zu tun haben, sollten am 26. Juni nach Übach-Palenberg in die Waschkaue kommen. Dort werden Schülerinnen und Schüler ihre verschiedenen Gewerke vorstellen. Sie bieten jedem die Möglichkeit, sich selbst einmal zu erproben.

 

Die Homepage wurde aktualisiert