Geilenkirchen - AWO-Familienzentrum: Immer was los am Ameisenstein

AWO-Familienzentrum: Immer was los am Ameisenstein

Letzte Aktualisierung:
awomauer_bu
Mit großer Unterstützung des Fördervereins und der Eltern der Schützlinge von der Kindertagesstätte Jahnstraße konnte der Bau einer Natursteinmauer im Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt umgesetzt werden. So wurde auch ein Beitrag zum Schutz der Natur in Siedlungsgebieten geleistet.

Geilenkirchen. Gärten und Freiflächen, die unserer Tier- und Pflanzenwelt eine natürliche Heimat bieten, sind immer weniger geworden. Mit dem Bau einer Natursteinmauer hat das Familienzentrum Jahnstraße der Arbeiterwohlfahrt (AWO) einen kleinen Beitrag zum Schutz der Natur in Siedlungsgebieten geleistet.

Die ganze Aktion wurde vom Förderverein und den Eltern der AWO-Kindertagesstätte finanziell unterstützt. Fleißige Helfer im Alter von drei bis 50 Jahren schaufelten, schleppten Steine, schoben Schubkarren mit Sand wie auch Erde und schlugen Löcher in die naturbelassenen Betonsteine.

So lange bis die Mauer stand, die nun hoffentlich Igeln, Kröten, Wildbienen, Insekten und anderen Tieren einen neuen Lebensraum bieten wird. Nun heißt es für die Kinder Geduld haben und warten bis man Flora und Faune entdecken und beobachten kann.

Spinnenraum und Nistwand

Unter dem Ameisenbeobachtungsstein ist bestimmt immer etwas los ist. Im Spinnenrahmen können Neugierige beobachten, wie viel Arbeit es macht, ein Netz zu bauen, und in der Nistwand aus Lehm und Schilf wimmelt es sicherlich bald vor Insekten.

„Wir bieten den Kindern die Möglichkeit, die Natur vor ihrer Haustüre kennen und begreifen zu lernen”, sagt die Einrichtungsleiterin Beate Meyer. „Interessierte sind gerne eingeladen, es unseren Kindern gleichzutun, sich die Natursteinmauer anzusehen und die Entwicklung weiterhin zu verfolgen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert