Autos auf Sicherheit testen

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Bei schwierigen Wetterbedingungen können zu hohe Geschwindigkeiten und schlechte Bremswirkung, aber auch ungleichmäßig ziehende Bremsen oder zu früh blockierende Räder einen Unfall zur Folge haben. Deswegen sollte man die Bremsanlage - Hand- und Fußbremse - seines Fahrzeugs regelmäßig überprüfen lassen.

Ein Tachocheck ist ebenso sinnvoll: Viele Autofahrer unterliegen dem Irrglauben, dass die angezeigte Geschwindigkeit grundsätzlich von der tatsächlich, gefahrenen nach unten abweicht. Diese Fehleinschätzung kann im Zweifelsfall zu einer Verwarnung wegen Geschwindigkeitsübertretung und damit zu einem Bußgeld oder Punkten führen.

Zusätzlich prüft der ADAC die Autobatterien, die ihre Autobesitzer häufig im Stich lassen. Damit dies nicht passiert, bietet der ADAC zusätzlich noch einen Generatoren-Check an.

Als weitere Leistung bietet der ADAC auch die Möglichkeit, die Bremsflüssigkeit kontrollieren zu lassen. Um allen Autofahrern die Möglichkeit zu geben, die Leistungen in Anspruch zu nehmen und Wartezeiten zu vermeiden, können aus dem Prüfangebot zwei Prüfungen pro Fahrzeug gewählt werden.

Ein ADAC-Prüfcontainer ist von Dienstag, 24. März, bis Samstag, 28. März, in Geilenkirchen, REWE, von-Humboldt-Straße, stationiert. Die Prüfung wird wochentags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr ausgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert