Automobilausstellung und verkaufsoffener Sonntag in Geilenkirchen

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Unzählige schicke Neuwagen und alles rund ums Thema „Mobilität“ gibt es am kommenden Wochenende, 18. und 19. März, in der Geilenkirchener Innenstadt zu sehen.

Dann nämlich findet die Automobilausstellung in der Konrad-Adenauer-Straße, der Herzog-Wilhelm-Straße sowie auf dem Markt beziehungsweise Rathausvorplatz statt. Jeweils zwischen 11 und 18 Uhr präsentieren sich dazu Samstag und Sonntag insgesamt elf Autohändler aus der Region mit den aktuellsten Modellen 15 verschiedener Hersteller. Von luxuriösen Limousinen über Stadtflitzer, Familienwagen, sparsame und umweltschonende Modellen bis hin zu Autos für die Fans des sportlichen Fahrens reicht die Palette.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Volksbank Heinsberg als Hauptsponsor sowie dem Aktionskreis Geilenkirchen. Durch die zusätzliche Präsentation weiterer Infostände rund ums Thema Auto und Fortbewegung darf man sich auf eine regelrechte „Mobilitätsschau“ mit vielen Facetten freuen. Darüber hinaus werden getunte und extravagant folierte Wagen sowie Oldtimer gezeigt. Ein weiterer Höhepunkt: Am Wochenende ist ein echter Rennsimulator vor Ort. Hier erleben die Besucher, wie sich das Fahren eines Porsche auf dem Nürburgring anfühlt. Außerdem haben Besucher Gelegenheit, im Simulator einer Fahrschule Platz zu nehmen oder Wohnmobile genauestens unter die Lupe zu nehmen.

Darüber hinaus wird auch in diesem Jahr an die Unterhaltung der kleinsten Besucher gedacht: Während Mama und Papa sich die neuesten Autos in aller Ruhe ansehen, sorgt unter anderem ein Karussell für Spaß bei den Kids.

Beschilderung beachten

Die Geschäfte in der Innenstadt laden außerdem zum verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr) ein. Viele Angebote und aktuelle Trends für den Frühling und Sommer stehen bereit. Durch die erforderlichen Auf- beziehungsweise Abbaumaßnahmen im Zuge der Autoausstellung Geilenkirchen und während der Veranstaltung selbst ist zwischen dem 17. März (15 Uhr) und dem 19. März (21 Uhr) mit Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt zu rechnen. Von Parkplatzsperrungen und Durchfahrtsverboten betroffen sind die Konrad-Adenauer-Straße und die Herzog-Wilhelm-Straße (von der Konrad-Adenauer-Straße bis zur Ecke Haihover Straße). Autofahrer werden gebeten, auf die Beschilderungen und Umleitungsempfehlungen zu achten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert