Ausverkauft und ausgebucht: das Beyelsfeld

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
14707483.jpg
Nicht nur auf dem Papier ist das Beyelsfeld ausgebucht, auch vor Ort tut sich einiges. Dieses Foto entstand am Mittwoch. Foto: Annika Wunsch

Übach-Palenberg. Als im Dezember vergangenen Jahres die Diskussion um das Baugebiet „Neu-Marienberg“ losging, verwies die Stadtverwaltung bereits auf den Erfolg des ebenfalls umstrittenen Baugebiets Beyelsfeld, ein beträchtlicher Teil der 93 Grundstücke war damals schon verkauft. Mittlerweile ist kein einziges der Grundstücke mehr erhältlich.

Wie die Stadt auf eine Anfrage unserer Zeitung hin mitteilte, sind sämtliche Grundstücke entweder verkauft oder reserviert. Soweit die Lage auf dem Papier – doch auch vor Ort geht es voran, wie das Foto zeigt, das unsere Mitarbeiterin Annika Wunsch Mitte dieser Woche vor Ort schoss: Rohbauten reihen sich an Eigenheime, die schon praktisch fertig aussehen.

Was auch immer man also von „Neu-Marienberg“, der bisherigen Umsetzung und den Kommunikationsstrategien von Stadt und Investor halten mag: Daran, dass in Übach-Palenberg Bauland benötigt wird, kann kein Zweifel bestehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert