Auf dem Bauerngut eine heimelige Atmospäre zum Feiern

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Zwei Tage Tennenfest und zwei Tage Kirmes gehören bei der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft in Übach seit Jahren zur Gepflogenheit. Das wird auch bei der Sommerkirmes am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Juni, so sein.

Auf dem Hof Glasmacher in der Rölkenstraße ist dann in rustikaler Atmosphäre für beste Feierstimmung gesorgt. Die seit 2007 für die Sommerkirmes genutzte Hofanlage mit großer Scheune bietet nicht nur rund ums leibliche Wohl die besten Voraussetzungen für eine gelungene Kirmes. „Die ländliche Bauernhof- und die Biergartenatmosphäre ist auch bestens geeignet zur Pflege der aus der heimatlichen Tradition gewachsenen Schützenideale für Glaube, Sitte und Heimat“, sagt Toni Crampen, der Vorsitzende der Übacher Schützen. Auch in diesem Jahr verspricht das bunte Kirmesprogramm auf dem Bauernhof beste Unterhaltung.

Los geh es am Samstag ab 17.30 Uhr mit einem Umzug zur Kirche mit Abholen des Schützenkönigs. Eine halbe Stunde später beginnt die Heilige Messe in der Pfarrkirche St. Dionysius am Kirchberg. Um 18.45 Uhr zieht die Festgesellschaft zum Hof Glasmacher, wo ab 19.30 Uhr das große Tennenfest steigt – mit der „L.B.D. Band“ aus dem niederländischen Landgraaf und einer musikalischen Einlage der Trommlergruppe der Bruderschaft, den „Alten Kameraden Übach“.

Am Sonntag bleibt genügend Zeit zum Ausschlafen, dann beginnt um 14 Uhr das Kirmestreiben mit der von den Schützenfrauen organisierten Cafeteria. Um 14.15 Uhr startet der große Festzug durch den Ort, bei dem Schützenkönig Guido Grein und seine Partnerin Marion Hönsch in der Conneallee abgeholt werden. Mit dabei sind das Trommler und Pfeiferkorps Übach-Palenberg, der Instrumentalverein Herbach, das Trommler- und Pfeifercorps Laffeld sowie die befreundete Schützenbruderschaft von St. Rochus Boscheln.

Die Herbacher Musiker geben nach dem Festzug, der mit dem Vorbeimarsch gegen 15 Uhr am Bauernhof endet, noch ein Platzkonzert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert