Auch ein Pirat kann im Dunkeln leuchten

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Schon Wochen vor dem Martinsfest haben die Kinder und Erzieherinnen in der Johanniter-Kindertagesstätte Übach-Palenberg mit den Vorbereitungen begonnen.

Jedes Kind kann hier seine Laterne nach ganz individuellen Vorstellungen gestalten. Zusammen mit den erwachsenen „Fachfrauen” aus dem Kreativbereich wird scheinbar „Unmögliches” möglich gemacht.

So entstehen Prinzessinnen, verschiedene Tiere wie Bienen, Katzen und Pferde, Märchenfiguren und Fabelwesen, Taucher, Piraten, Roboter, Fußballstars, ja sogar ganze Fußballfelder und vieles mehr.

„Diese Laternen haben für die Kinder nach Jahren noch einen hohen Wert”, berichtet Claudia Dankerl, Leiterin der Kindertagesstätte. „Da an den Laternen die Entwicklung des Kindes in drei bis fünf Jahren Kindergartenzeit gut zu erkennen ist, sind die Laternen auch ein wichtiger Bestandteil unserer Bildungsdokumentation.”

Viel wichtiger jedoch ist die Vorfreude auf den großen Tag, an dem die Laternen an einem dunklen Abend leuchtend durch die Straßen getragen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert