ATV-Jugendlager: Abenteuer auf dem Zeltplatz

Letzte Aktualisierung:
Verschnaufpause: Für die Juge
Verschnaufpause: Für die Jugendlichen gab es Würstchen vom Grill.

Geilenkirchen. „Ich will nicht nach Hause, können wir nicht noch hier bleiben?” Das war der einhellige Wunsch der Teilnehmer am Kinder-Jugendwochenende des ATV Geilenkirchen.

Wie jedes Jahr ging es wieder mit Desiree Pepper als Leiterin mit einem Bus zum Jugendzeltplatz des Kreises Heinsberg nach Brachelen. Nach dem Bezug der festen Unterkünfte und Zelte hatten die Kinder sowie Jugendlichen Gelegenheit, sich und auch die Betreuer näher kennenzulernen.

Auch bei dieser Veranstaltung scheiden Teilnehmer aus dem Vorjahr aus, neue kommen hinzu. Der Betreuerstab ändert sich dagegen kaum. Ein zünftiger Grillabend ist bestens dazu geeignet, neue Freundschaften zu knüpfen und alte wieder zu beleben. Die Eltern der Teilnehmer hatten eifrig Salate vorbereitet und mit auf die kurze Reise gegeben, dazu kamen leckere Würstchen vom Grill. Als das Lagerfeuer knisternd brannte und laute Partymusik zu hören war, wurde nicht mehr an Schlaf gedacht. Am nächsten Morgen hatten die Mädels und Jungs die Spuren einer langen Nacht im Gesicht.

Auch das nicht wirklich zum Ereignis passende Wetter konnte die Laune nicht trüben. Gleich ob es die Suche nach versteckten Schätzen mit der Hilfe von GPS-Koordinaten war, dem sogenannten Geocaching, oder das beliebte Bogenschießen - mit Begeisterung waren alle Mädchen und Jungen bei der Sache.

War es zu feucht außerhalb der Unterkünfte konnte gebastelt werden, Laubsägearbeiten und das Anfertigen von Armbändern standen auf dem Programm. Ballspiele und Wasserschlachten gehören zu den wildesten Beschäftigungen, die sich besonders bei den Jungen besonderer Beliebtheit erfreuen. Wie in den Jahren zuvor war die Wasserrutsche das Highlight auf dem Zeltplatz, fiel mal kein Wasser vom Himmel kam das Wasser aus Flaschen oder aus zu Wasserbomben umfunktionierten Plastiktüten oder Wasserpistolen. Spaß war garantiert. Die Betreuersuche nach Einbruch der Dunkelheit ohne Taschenlampe war ein gelungener Abschluss der Aktivitäten. Mit einer gemütlichen Runde am Lagerfeuer fand ein ereignisreicher, unterhaltsamer Tag seinen nächtlichen Ausklang.

Ohne Mitarbeit der Teilnehmer ist so eine Freizeit nicht durchführbar, so hieß es nach einem letzten gemeinsamen Frühstück: Zelte abbauen, die Unterkünfte aufräumen und reinigen. Auch dank der Mitarbeit der älteren Jugendlichen bei der Betreuung war das Kinder-und Jugendwochenende des ATV Geilenkirchen wieder ein voller Erfolg. Desiree Pepper als verantwortliche Leiterin und der 2. Vorsitzende des ATV, Thomas Kaiser freuen sich schon auf die nächste Auflage.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert