Übach-Palenberg - Artur Wörthmann führt weiter die CDU-Senioren

Artur Wörthmann führt weiter die CDU-Senioren

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
13507941.jpg
Artur Wörthmann (3.v.l.) bleibt weiterhin Vorsitzender des CDU-Senioren-Stadtverbandes Übach-Palenberg, sein Stellvertreter ist Dietmar Lux (l.). Foto: agsb

Übach-Palenberg. Im Mehrgenerationenhaus des einstigen Bahnhofsgebäudes Palenberg begrüßte Artur Wörthmann, Vorsitzender des CDU-Senioren-Stadtverbandes Übach-Palenberg, zahlreiche Mitglieder. Ein herzliches Willkommen galt auch Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch. Die Mitgliederversammlung startete mit einem gemeinsamen Frühstück, danach schritt man zur Tat.

Wörthmann verlas ein Grußwort des Bundestagsabgeordneten Wilfried Oellers. Dieser sah in seinem Grußwort die CDU-Senioren als bedeutend für die Partei an und sah in ihnen eine große Unterstützung auf der politischen Arbeitsbühne. „Sie zeigen, dass die CDU vor Ort aktiv und ansprechbar ist, um nah bei den Bürgern zu sein sowie ihre Anliegen aufzunehmen“, lobte Oellers das Engagement im hohen Alter.

Bürgermeister Jungnitsch sah im Seniorenverband eine starke Einheit. „Ohne das aktive Engagement der älteren Generation werden die Probleme und Herausforderungen unserer Stadt nicht zu lösen sein, ohne euch geht es nicht“, sagte Jungnitsch. Er blickte auf die politische Lage und erhielt später ein großes Kompliment des CDU-Fraktionsvorsitzenden Gerhard Gudduschat.

„Eine tolle Sache“

Gudduschat blickte auch auf die Propaganda-Affäre und deutete diese als Versuch, dem Bürgermeister und der Stadt zu schaden. Er sah hier besonders den politischen „Gegner“ als Vorreiter einer Kampagne. Gudduschat missbilligte auch einige Schlagzeilen über den Bürgermeister. Dass Jungnitsch sich mit der Beschäftigung des sogenannten Politikberaters Hartmut Urban zumindest nicht strafbar gemacht hat, wertete Gudduschat als Erfolg: „Das Verfahren wurde eingestellt, eine tolle Sache für den Bürgermeister.“

Der Fraktionsvorsitzende betonte, dass er während dieser Zeit einen sehr großen Zusammenhalt innerhalb der CDU gesehen habe, zu jeder Zeit sei dem Bürgermeister das Vertrauen ausgesprochen worden.

Bei den Vorstandswahlen gab es keinerlei Überraschungen. Versammlungsleiter Gerhard Gudduschat hatte ein leichtes Amt, im Vorfeld wurden alle Weichen gestellt. Als Vorsitzender erhielt Artur Wörthmann weiterhin das Vertrauen, Dietmar Lux wurde zum Stellvertreter gewählt. Schriftführerin ist Monika Gudduschat. Beisitzer sind Resi Wörthmann, Sibille Breiler und Regina Bückenhofer. In den Diskussionsrunden wurde deutlich, dass der CDU-Senioren-Stadtverband aktiv am Ball ist und das auch bleiben möchte.

Der Vorsitzende blickte zum Adventlichen Nachmittag am Donnerstag, 15. Dezember, um 15 Uhr im Seniorenzentrum des Mehrgenerationenhauses Palenberg. „Wir wollen gemütlich beisammen sein, adventliche und weihnachtliche Lieder singen. Das MGH-Team wird auch wieder Kaffee und Kuchen gegen einen geringen Obolus bereitstellen“, kündigte Wörthmann an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert